Freiflugvoliere

Aralandia: Zuwachs im Grünen Zoo

Die spektakuläre Freiflugvoliere. Foto: Zoo/Claudia Philipp
+
Die spektakuläre Freiflugvoliere.

Zwei junge Ara-Weibchen aus den Niederlanden sind in der Freiflugvoliere angekommen.

Wuppertal. Seit Mitte Juli ist die Freiflugvoliere Aralandia im Zoo für Gäste geöffnet. Die Lebensgemeinschaft aus Hyazinth-Aras, Sonnensittichen, Chile-Flamingos und einem Pudu hat in den vergangenen Wochen bereits zahlreiche Gäste begeistert. Das Konzept einer Voliere, in der sich junge Aras kennenlernen und zu Paaren finden können, macht es auch notwendig, von Zeit zu Zeit neue Tiere in Aralandia einzugewöhnen.

Zwei junge Ara-Weibchen aus den Niederlanden, die vor einigen Monaten in den Zoo gekommen sind, erleben jetzt die Zusammenführung mit den übrigen Aras – zunächst im Innenbereich. Aktuell kann es daher vorkommen, dass sich weniger Aras im Außenbereich aufhalten. Die Papageien sind dann in der Innenvoliere zu beobachten. Sobald die Zusammenführung abgeschlossen ist, werden die Aras wieder ohne Beschränkungen zwischen Innen- und Außenbereich wechseln können.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Dieses Baby ist ungewohnt groß
Dieses Baby ist ungewohnt groß
Dieses Baby ist ungewohnt groß
Baby-Biber in Beyenburg haben die Flut überlebt
Baby-Biber in Beyenburg haben die Flut überlebt
Baby-Biber in Beyenburg haben die Flut überlebt
Mordkommission ermittelt nach Prügelei mit zwei Schwerverletzten
Mordkommission ermittelt nach Prügelei mit zwei Schwerverletzten
Mordkommission ermittelt nach Prügelei mit zwei Schwerverletzten
Kirmes-Ersatz in Haan startet
Kirmes-Ersatz in Haan startet
Kirmes-Ersatz in Haan startet

Kommentare