Blaulicht

Alkoholisierter Autofahrer flüchtet vor der Polizei

Symbolbild.
+
Symbolbild.

WUPPERTAL Der 33-Jährige fuhr in Schlangenlinien über mehrere rote Ampeln. Die Polizisten konnten ihn schließlich stoppen.

Auf der Friedrich-Engels-Allee in Wuppertal flüchtete am frühen Montagmorgen gegen 1.40 Uhr ein Autofahrer vor der Polizei. Den Polizisten war der Mann aufgefallen, da er zu schnell unterwegs war. Er reagierte jedoch nicht auf Anhalteversuche und fuhr in Schlangenlinien über mehrere rote Ampeln in Richtung Elberfeld. Nach kurzer Verfolgung konnte der 33-Jährige auf dem Gelände einer Tankstelle an der Ronsdorfer Straße gestoppt werden. Dabei stieß er mit dem Streifenwagen zusammen, aus dem die Polizisten kurz zuvor ausgestiegen waren.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Der Fahrer musste neben einer Blutprobe auch seinen Führerschein abgeben. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige und die Befragung durch das Verkehrskommissariat. red

Hier lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Alte Synagoge bietet Führungen an
Alte Synagoge bietet Führungen an
Qiagen will in Hilden bleiben
Qiagen will in Hilden bleiben
Wer hat diesen Mann gesehen?
Wer hat diesen Mann gesehen?
Zauber-Weltmeister gewährt Blick hinter die Kulissen
Zauber-Weltmeister gewährt Blick hinter die Kulissen

Kommentare