Tiergarten

Grüner Zoo: Wichtige Aufgabe für Hirscheber Palu

Hirscheber Palu hat den Umzug gut gemeistert. Foto: Grüner Zoo Wuppertal/Filipe von Gilsa
+
Hirscheber Palu hat den Umzug gut gemeistert.

Wuppertal. Der am 8. August 2019 in Wuppertal geborene Hirscheber Palu hat den Grünen Zoo verlassen und sein neues Zuhause im Tiergarten Nürnberg bezogen.

Hier soll er einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung seiner bedrohten Art leisten und sich fortpflanzen. Dafür wird ihm in Nürnberg schon bald ein Weibchen im fortpflanzungsfähigen Alter zur Seite gestellt.

Mit Palu darf sich der Grüne Zoo Wuppertal nach mehr als zwei Jahrzehnten wieder über die erfolgreiche Aufzucht eines Hirschebers und einen wichtigen Beitrag für das Europäische Ex-Situ Programm (EEP) freuen. Dank einer guten Vorbereitung durch das Tierpflegerteam des Grünen Zoos verlief der Transport reibungslos und stressarm. Palu war in den vergangenen Wochen bereits an seine Transportkiste gewöhnt worden, in die er sich nun für die Reise wie geplant unaufgeregt und selbst hinein begeben hat. Im Tiergarten Nürnberg hat Palu eine großzügige Anlage im sogenannten Tropenhaus bezogen, wo bis Ende der 90er Jahre schon Hirscheber gehalten wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach Schüssen in Remscheid: Die Opfer müssen sich verstecken
Nach Schüssen in Remscheid: Die Opfer müssen sich verstecken
Nach Schüssen in Remscheid: Die Opfer müssen sich verstecken
Öffentlichkeitsfahndung nach unbekanntem Einbrecher
Öffentlichkeitsfahndung nach unbekanntem Einbrecher
Öffentlichkeitsfahndung nach unbekanntem Einbrecher
Düsseldorfs autofreies Ökodorf
Düsseldorfs autofreies Ökodorf
Düsseldorfs autofreies Ökodorf
Bandmanager von Brings: „Ich suche nach Lösungen, nicht nach Problemen“
Bandmanager von Brings: „Ich suche nach Lösungen, nicht nach Problemen“
Bandmanager von Brings: „Ich suche nach Lösungen, nicht nach Problemen“

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare