Weihnachtsmärkte: Es gilt die 2G-Regel

Wuppertal setzt in Barmen und Elberfeld auf 2G. Foto: Stefan Fries
+
Wuppertal setzt in Barmen und Elberfeld auf 2G.

Wuppertal -kar- Seit Donnerstag sind die Weihnachtsmärkte in Elberfeld und Barmen geöffnet. Die Leckereien, Getränke und was sonst noch an den Ständen angeboten wird, dürfen aber nur von geimpften und genesenen Personen in Anspruch genommen werden. Es gilt 2G – mit Ausnahme für Kinder unter 13 Jahren und Schwangere. Da sich die Stände vor allem in Elberfeld in der Innenstadt verteilen, ist eine Kontrolle auf den Wegen weder sinnvoll noch möglich, wie Stadtdirektor Johannes Slawig mitteilte.

Es werde an den Ständen, wenn jemand etwas kauft oder in der Schlange steht, stichprobenartig durch das Ordnungsamt kontrolliert.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Uneinigkeit über Naturfreibad im Nizzatal
Uneinigkeit über Naturfreibad im Nizzatal
Uneinigkeit über Naturfreibad im Nizzatal
Rentnermord: Aussage belastet Angeklagte schwer
Rentnermord: Aussage belastet Angeklagte schwer
A 1: Neue Blitzer bringen schon 800.000 Euro ein
A 1: Neue Blitzer bringen schon 800.000 Euro ein
A 1: Neue Blitzer bringen schon 800.000 Euro ein
Hotels fehlt das Personal zum Bettenmachen
Hotels fehlt das Personal zum Bettenmachen
Hotels fehlt das Personal zum Bettenmachen

Kommentare