Plagiate sollten nach Belgien

Wegen beißendem Geruch: Zoll stellt hunderte gefälschte Sportschuhe sicher

+
Symbolbild.

Die insgesamt sechs Pakete kamen aus China. Bei einer Kontrolle fiel der Inhalt den Zöllnern auf besondere Weise auf.

300 Paar gefälschte Sportschuhe fanden Zöllner Ende Januar in einer Frachtsendung am Düsseldorfer Flughafen. Wie das Hauptzollamt Düsseldorf berichtet, fiel der Inhalt der sechs Pakete, die von China aus über Hong Kong und Düsseldorf ihren Weg über Köln nach Belgien finden sollten, durch den Geruch als mögliche Fälschung auf - was der Originalhersteller nun bestätigte.

Laut Frachtbrief sollten sich demnach in den Paketen mit einem Gesamtgewicht von 220 Kilogramm "Schuhe, ohne Batterien" befinden. Beim Öffnen der Sendung fanden die Zöllner tatsächlich Sportschuhe einer bekannten Marke in loser Schüttung. Doch dabei machte sich auch ein beißender Klebstoffgeruch breit. So vermuteten die Zöllner, dass es sich um Fälschungen handeln könnte. 

Der Originalhersteller bestätigte den Verdacht. Er könne nun zivilrechtlich gegen den Einführer der Schuhe vorgehen, erklärt der Zoll. Die Schuhe seien sichergestellt und würden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. red

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

25-Jähriger gesteht Kindesmissbrauch
25-Jähriger gesteht Kindesmissbrauch
Schulen drehen die Heizung runter
Schulen drehen die Heizung runter
Adventsrätsel: Wie gut kennen Sie Solingen?
Adventsrätsel: Wie gut kennen Sie Solingen?
Falsche Farbe am Schauspielhaus
Falsche Farbe am Schauspielhaus

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren