Erlös fließt in Artenschutzprojekt

Vorwerk kauft Schwebebahnzug

Der Schwebebahnzug brachte 8000 euro ein.
+
Der Schwebebahnzug brachte 8000 Euro ein.

Der Wuppertaler Zoo hat den historischen Zug verkauft.

Wuppertal. Der Grüne Zoo Wuppertal hat seinen historischen Schwebebahnzug an die Vorwerk Elektrowerke verkauft. Das Familienunternehmen hatte mit 8000 Euro das höchste Gebot abgegeben. Für Vorwerk war zum Start des Bieterverfahrens sofort klar, dass der 24 Meter lange Zug perfekt nach Wuppertal-Laaken passt. In der Halle C der Elektrowerke, dem Alten Motorenwerk, ist bereits ein neues Besucherzentrum inklusive innovativer Werksführung entstanden, das 2023 ausgebaut werden soll.

„Die Schwebebahn wird hier oder an anderer Stelle im Werk integriert werden, um unsere Wurzeln und unser Bekenntnis zu Wuppertal zu dokumentieren. Zu uns kommen schließlich Besucherinnen und Besucher aus aller Welt“, erklärt Dr. Michael Homuth, Geschäftsführer Produktion bei den Vorwerk Elektrowerken. Wann genau die Schwebebahn in ihr neues Zuhause umziehen kann, ist noch nicht bekannt. Den Erlös steckt der Zoo unter anderem in ein regionales Artenschutzprojekt. gf

Auch interessant: Wagen 28 soll wieder schweben können

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Düsseldorf: Toter in Kühlcontainer aufgefunden
Düsseldorf: Toter in Kühlcontainer aufgefunden
Düsseldorf: Toter in Kühlcontainer aufgefunden

Kommentare