Vortrag zu glücklichen Kunden

US-Professor Bernd Schmitt spricht in der Bergischen Uni.

Wuppertal. Anlässlich seines 80. Geburtstages hat der Wuppertaler Unternehmer Dr. Jörg Mittelsten Scheid der Bergischen Universität eine Gastprofessur gestiftet, die über einen Zeitraum von zehn Jahren an den unterschiedlichen Fakultäten vergeben wird. Aktuell folgt Prof. Bernd Schmitt der Einladung der Wirtschaftswissenschaftler der Schumpeter School of Business.

Prof. Bernd Schmitt ist Inhaber der Robert-D.-Calkins-Professur für Internationale Wirtschaft an der Columbia Business School der Columbia Universität in New York. Er lehrt Marketing und forscht in den Bereichen Marken, Konsumentenverhalten und Innovation. Als Experte des Markenmanagements hält er auch deutschen Firmen den Spiegel vor, die zwar exzellente Produkte herstellten, aber Nachholbedarf hätten, wenn es darum geht, Marken mit Erlebnissen zu verbinden. Slogans, in denen die Freude an Automobilen gepriesen werde, entsprächen oft nicht mehr der real erlebten Situation.

Heute Nachmittag spricht Schmitt in der 12. Vortragsreihe „Excellence of Branding“ des Lehrstuhls für Marketing von Prof. Tobias Langer über das Thema „Happy customers everywhere: How your business can profit from insights of positive psychology“. ab

Heutiger Mittwoch, 5. Juni, 16.15 Uhr, Hörsaal 32, Gebäude K, Campus Grifflenberg

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Feuerwehr sperrt Parkplatz und Straße in Wuppertal
Feuerwehr sperrt Parkplatz und Straße in Wuppertal
Adventsrätsel: Wie gut kennen Sie Solingen?
Adventsrätsel: Wie gut kennen Sie Solingen?
Lichtscheid: Umbau ab Frühjahr 2020
Lichtscheid: Umbau ab Frühjahr 2020
Lehrer: Alle Schulen haben ein Gewaltproblem
Lehrer: Alle Schulen haben ein Gewaltproblem

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren