Polizei

Vom Eiswagen angefahren - Vierjährige schwer verletzt

Ein Rettungshubschrauber brachte das Kind in ein Krankenhaus.
+
Ein Rettungshubschrauber brachte das Kind in ein Krankenhaus.

Als der 54-jährige Eisverkäufer aus Solingen losfuhr, übersah er das Mädchen.

Erkrath. In der Schildsheider Straße in Erkrath-Hochdahl ist bereits vergangene Woche ein vierjähriges Mädchen vom Fahrzeug eines Eisverkäufers angefahren und dabei schwer verletzt worden, wie die Polizei nun mitteilte.

Nach bisherigem Ermittlungsstand kaufte sich das Mädchen zusammen mit anderen Kindern zunächst ein Eis und fuhr dann mit einem Kinderfahrrad um den Eiswagen herum. In diesem Moment fuhr der 54-jährige Eisverkäufer aus Solingen an und überrollte das Mädchen.

Ein Rettungshubschrauber brachte das Kind in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Eiswagens stand unter Schock und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug des Eisverkäufers wurde für die weiteren Ermittlungen sichergestellt. Es erfolgte auch eine psychologische Betreuung durch Notfallseelsorger.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Baby-Biber in Beyenburg haben die Flut überlebt
Baby-Biber in Beyenburg haben die Flut überlebt
Baby-Biber in Beyenburg haben die Flut überlebt
Woher kommt die Bezeichnung „Dellmänner“?
Woher kommt die Bezeichnung „Dellmänner“?
Woher kommt die Bezeichnung „Dellmänner“?
Verkehrssteuerung in Wuppertal soll schlauer werden
Verkehrssteuerung in Wuppertal soll schlauer werden
Verkehrssteuerung in Wuppertal soll schlauer werden
Vermisste Remscheiderin ist heute ein Fall für „Aktenzeichen XY“
Vermisste Remscheiderin ist heute ein Fall für „Aktenzeichen XY“
Vermisste Remscheiderin ist heute ein Fall für „Aktenzeichen XY“

Kommentare