Schwimmen

Vier neue Bäder in Düsseldorf nehmen Form an

+
Im Hallenbad Flingern wird am Allwetterbad kräftig gearbeitet, bis Anfang Februar 2020 soll hier alles fertig sein. 

DÜSSELDORF Die Rohbauten in Düsseldorf-Oberkassel und -Flingern sind fast fertig.

Von Alexander Schulte

Vier neue Bäder baut die Stadt, je zwei Hallen- und Kombibäder. Am weitesten fortgeschritten sind die Arbeiten am neuen Allwetterbad in Flingern, gefolgt vom Hallenbad an der Pariser Straße.

In Benrath läuft nach dem Abbruch noch die Planung. In Unterrath ist noch nicht endgültig entschieden, wo das neue Hallenbad hin soll. Während Flingern recht gut im Zeitplan liegt, dort soll es bei der Eröffnung des Hallenbades zum neuen Schulhalbjahr Anfang Februar 2020, bleiben (das Freibad startet danach im Mai), hinkt Oberkassel/Heerdt vier, fünf Monate hinter der Planung her. Das bestätigt Roland Kettler, der Chef der städtischen Bädergesellschaft. Durch die Nähe zum Rhein sei der Baugrund kompliziert.

Im Allwetterbad liegen viele Arbeiten im Endstadium

Aber: Der Rohbau steht, das 25-Meter-Becken war schon einmal zur Probe mit Wasser gefüllt. Anfang September soll Richtfest sein. Kettler: „Ich denke, im Herbst 2020 ist in Oberkassel alles fertig, doch das hängt jetzt davon ab, wie schnell einige Ausbaugewerke vergeben werden können.“

Im Hallen- und im Außenbereich des neuen Allwetterbades sind die Arbeiter in vielen Bereichen bei der „End- und Fertigmontage“ angelangt, sagt der Bäderchef. Draußen im 50-Meter-Becken können die Fliesen des alten Allwetterbades bleiben, nur die Umläufe am Beckenrand werden erneuert; nebenan wurde aus dem früheren zweiten 50-Meter-Becken ein 25-Meter-Kombibecken mit Schwimmbahnen auf der einen und einem Spielbereich auf der anderen Seite. Dieses Becken ist aus Edelstahl. Daneben wiederum entsteht das Baby-Becken, das früher etwas abseits an der Liegewiese platziert war.

Auch der Sprungturm musste überholt werden: Der Beton wurde saniert, außerdem sind neue Geländer montiert mit senkrechten Streben, vorher waren sie waagerecht. Kettler: „Das ist eine Sicherheitsvorgabe, damit niemand oben auf dem Turm auf die Streben klettern kann.“

Der ganze Stolz der Bädergesellschaft ist der große neue Hallentrakt: Er bietet das zweite große Kursbecken Düsseldorfs mit Hubboden (nur Bilk hat bislang eines) für Aquafitness, aber auch Schwimmkurse für Kinder.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Nach Urteil: Stadt will mit Adolphe Binder reden

Nach Urteil: Stadt will mit Adolphe Binder reden

Die Wupper wird noch erlebbarer

Die Wupper wird noch erlebbarer

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

Schüsse auf der Gathe: Anklage gegen Tatverdächtigen erhoben

Schüsse auf der Gathe: Anklage gegen Tatverdächtigen erhoben

Schwerer Unfall in Wuppertal - Auto überschlägt sich

Schwerer Unfall in Wuppertal - Auto überschlägt sich

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren