Vermisster Rollstuhlfahrer wieder da

Ein Hubschrauber der Polizei bei einem EInsatz. Archivfoto: ST

Witzhelden. Erleichterung bei den Suchtrupps: 24 Stunden wurde ein Rollstuhlfahrer vermisst.

Am Dienstagmittag fanden Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Leichlingen den 70-jährigen Bewohner des Pilgerheims Weltersbach im Bereich Bremersheide.

Er war mit seinem Rollstuhl vom Weg abgekommen und hatte sich dort so unglücklich festgefahren, dass er sich nicht selbst befreien konnte. Der Mann war unterkühlt aber ansprechbar. Zur Behandlung wurde er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Nachdem Zeugen den Senior zuletzt am Montagmittag gesehen hatten, startete am Abend eine erste Suchaktion – auch per Hubschrauber – rund um das Pilgerheim und den Witzheldener Ortskern. Wegen der Dunkelheit wurde die Suche abgebrochen und am Dienstagmorgen, verstärkt durch 40 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, fortgesetzt. KS

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Adventsrätsel: Wie gut kennen Sie Solingen?
Adventsrätsel: Wie gut kennen Sie Solingen?
Vorwerk stellt Thermomix-Produktion in Wuppertal ein
Vorwerk stellt Thermomix-Produktion in Wuppertal ein
Feuerwehr sperrt Parkplatz und Straße in Wuppertal
Feuerwehr sperrt Parkplatz und Straße in Wuppertal
Adventsrätsel: Wie gut kennen Sie Solingen?
Adventsrätsel: Wie gut kennen Sie Solingen?

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren