Im Gegenverkehr

Verkehrsunfall in Wuppertal - Mehrere Verletzte

Polizei.
+
Die Polizei hat den Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Auf der Düsseldorfer Straße geriet ein Autofahrer in den Gegenverkehr. Auch auf der Heckinghauser Straße gab es am Dienstagmittag einen Unfall.

Wuppertal. Am Dienstagmittag kam es in Wuppertal zu zwei Unfällen mit Verletzten, heißt es von der Polizei.

Bei einem Verkehrsunfall auf der Düsseldorfer Straße wurden mehrere Personen schwer verletzt. Dort geriet ein 60-Jähriger gegen 14.50 Uhr am Dienstag, 21. Dezember, in den Gegenverkehr. Er prallte gegen drei Autos - den Hyundai einer 54-Jährigen, den Peugeot einer 38-Jährigen und den VW einer 42-Jährigen. Alle vier beteiligten Personen wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Ursache des Unfalls ist unklar. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Kurz zuvor gegen 13.35 Uhr verunfallten zwei PKW auf der Heckinghauser Straße. Zwei Polizeibeamte (32 und 38 Jahre alt) waren in einem zivilen Renault auf der Heckinghauser Straße in westlicher Richtung unterwegs, als ein 66-jähriger Mann mit seinem Ford Transit vom rechtsseitigen Parkstreifen losfuhr und zu einem Wendemanöver ansetzte. Bei der darauffolgenden Karambolage verletzten sich die beiden Beamten leicht. Sie wurden zunächst rettungsdienstlich vor Ort und später ambulant im Krankenhaus behandelt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden liegt bei circa 20.000 Euro. Während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme kam es im Bereich der Unfallstelle zu Verkehrsbehinderungen.

Aus Neutralitätsgründen bei der Beteiligung von Polizeibeamten übernimmt das Polizeipräsidium Hagen die Ermittlungen zu dem Verkehrsunfall auf der Düsseldorfer Straße.

Auch interessant: In Solingen gab es am gleichen Tag einen Auffahrunfall.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Protestzug gegen Corona-Maßnahmen verläuft in Remscheid „störungsfrei“
Protestzug gegen Corona-Maßnahmen verläuft in Remscheid „störungsfrei“
Protestzug gegen Corona-Maßnahmen verläuft in Remscheid „störungsfrei“
Identitätsschwindel führt zu Festnahme
Identitätsschwindel führt zu Festnahme
Identitätsschwindel führt zu Festnahme
Frau stirbt in Wohnung - Verdacht auf ein Tötungsdelikt
Frau stirbt in Wohnung - Verdacht auf ein Tötungsdelikt
Frau stirbt in Wohnung - Verdacht auf ein Tötungsdelikt
Ein Nachtbürgermeister soll kommen – die Frage ist wie
Ein Nachtbürgermeister soll kommen – die Frage ist wie
Ein Nachtbürgermeister soll kommen – die Frage ist wie

Kommentare