Unklarheit bei Umbau bei C&A am Werth

Am Werth in Barmen wird der C&A umgebaut. Foto: Anna Schwartz
+
Am Werth in Barmen wird der C&A umgebaut. Foto: Anna Schwartz

Einzelhandel

Wuppertal -fwb- Wer im oberen Teil der Barmer Einkaufsmeile, dem Werth unterwegs ist, sieht seit Monaten auf die verhüllten, teilweise durch Spanplatten verdeckten Schaufenster des Bekleidungshauses C&A. In einem Schaufenster steht „Wir bereiten uns auf einen Umbau vor“.

Der scheint allerdings schon in vollem Gange zu sein, denn im Erdgeschoss ist ein großer Teil der Verkaufsfläche gleichfalls abgedeckt, und hinter den weißen Tüchern darf man emsige Bautätigkeit vermuten. Ein Blick zur Decke des Erdgeschosses gibt die Sicht auf Versorgungsleitungen frei, an denen offensichtlich ebenfalls gearbeitet wird. Und auch im ersten der beiden Obergeschosse ist die Verkaufsfläche wegen der Bautätigkeit teilweise eingeschränkt. Das alles dauert nun schon seit dem letzten Jahr und dürfte Kundschaft wie Verkaufspersonal gleichermaßen nerven.

„Ich habe gehört, dass es da Probleme mit der Statik gibt“, erklärte Bezirksbürgermeister Hans Hermann Lücke, der aber ebenso auf Vermutungen angewiesen ist wie die kaufwilligen Besucher. So habe ein Kunde auf die Frage, wie lange der Umbau wohl noch dauern würde, nur die Antwort erhalten: „Bis es fertig ist.“

Zwei Anfragen unserer Redaktion an die Presseabteilung des Bekleidungshauses nach den Gründen für die lange Bautätigkeit und wann wieder mit einem störungsfreien Verkaufsbetrieb gerechnet werden kann, wurden nicht beantwortet.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

LKW steht auf der A 46 in Wuppertal quer
LKW steht auf der A 46 in Wuppertal quer
LKW steht auf der A 46 in Wuppertal quer
Wasserstoffbusse fahren besser als erwartet
Wasserstoffbusse fahren besser als erwartet
Wasserstoffbusse fahren besser als erwartet
Vor sieben Monaten starb Janine Benecke - Betrunkener Fahrer war zu schnell
Vor sieben Monaten starb Janine Benecke - Betrunkener Fahrer war zu schnell
Vor sieben Monaten starb Janine Benecke - Betrunkener Fahrer war zu schnell
Wasserstoffbusse fahren besser als erwartet
Wasserstoffbusse fahren besser als erwartet
Wasserstoffbusse fahren besser als erwartet

Kommentare