Verkehr

Uni-Busanbindung: Optimierung dauert

Das Wintersemester steht an. Archivfoto: Christian Reimann
+
Das Wintersemester steht an.

Seit Mai 2019 wird diskutiert, wie die Universität besser angebunden werden kann.

Wuppertal. Die Stadt will die Planungen für eine bessere ÖPNV-Anbindung der Universität „im Rahmen der personellen Möglichkeiten“ weiter vorantreiben. Finanzielle Mittel dafür sind für den kommenden Doppelhaushalt 2022/23 angemeldet – was erst einmal nicht nach einer schnellen Lösung klingt. Derweil berichtet Thomas Kring (SPD), Bezirksbürgermeister von Elberfeld, dass das Thema Personal ein heikles sei.

Das Ressort 104, im Rathaus zuständig für die Verkehrsplanung, sei dünn besetzt. „Da muss dringend nachgelegt werden“, so Kring, der ein weiteres Problem sieht: Dass die Planungsmittel für den kommenden Haushalt angemeldet sind, heiße nicht, „dass es sie dann auch gibt“. Die Uni ist verhalten optimistisch. „Wir hoffen auf die angekündigten, baldigen Vorschläge zur Verbesserung der Situation. In jedem Fall ist uns daran gelegen, dass die Mittel auch im Haushalt verbleiben.“ Eine Seilbahn sollte eigentlich die Probleme bei der Verkehrsanbindung lösen. Sie wurde in einer Bürgerbefragung im Mai 2019 mit mehr als 60 Prozent der Stimmen abgelehnt. Seitdem wird diskutiert, wie die Universität besser angebunden werden kann. Am 31. Januar 2020 hatte der Verkehrsausschuss die Stadt aufgefordert, Zweirichtungsverkehr auf der Straße Oberen Grifflenberg zu prüfen. est

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Streit eskaliert: Fußgänger stößt Radfahrer um
Streit eskaliert: Fußgänger stößt Radfahrer um
Streit eskaliert: Fußgänger stößt Radfahrer um
Kreuz Hilden: A 46 erneut voll gesperrt
Kreuz Hilden: A 46 erneut voll gesperrt
Kreuz Hilden: A 46 erneut voll gesperrt
Großer Polizeieinsatz in Düsseldorf: Schusswaffe in Hotelzimmer gefunden
Großer Polizeieinsatz in Düsseldorf: Schusswaffe in Hotelzimmer gefunden
Großer Polizeieinsatz in Düsseldorf: Schusswaffe in Hotelzimmer gefunden
Steinbeck: Trödelmarkt belebt Bahnhofsgelände
Steinbeck: Trödelmarkt belebt Bahnhofsgelände
Steinbeck: Trödelmarkt belebt Bahnhofsgelände

Kommentare