Unechte Einbahnstraße soll Abkürzungen verhindern

In Wuppertal-Vohwinkel fühlen sich Anlieger gestört und gefährdet

Wuppertal -ebi- Es soll eine Abkürzung insbesondere von Lkw durch die Wohngebiete im Vohwinkeler Norden unterbinden: Die Nathrather Straße wird im nördlichen Bereich zur „unechten“ Einbahnstraße. Dadurch ist eine Einfahrt aus der Bahnstraße künftig nicht mehr möglich. Innerhalb der Nathrather Straße dürfen Autos weiterhin in beide Richtungen gefahren und geparkt werden. Die Umsetzung der Maßnahme ist zeitnah geplant.

Die Stadt verweist in einem entsprechenden Antrag in der Bezirksvertretung (BV) Vohwinkel auf Beschwerden der Anwohner zur Verkehrssituation. Darum habe es mehrere Ortstermine mit Verwaltung, Bürgern und Politik gegeben. Dabei sei auch auf den Schleichweg des Schwerverkehrs von der Bahnstraße aus in die Nathrather Straße und in Richtung Tesche oder Dichterviertel hingewiesen worden. Dadurch sparen die Lkw Zeit auf dem Weg in die angrenzenden Gewerbegebiete. Für die Anlieger ist die Situation nicht nur nervig, sondern auch gefährlich. In der oberen Nathrather Straße kommt es immer wieder zu Begegnungsverkehr mit größeren Fahrzeugen, die auch auf die Gehwege ausweichen. „Wir begrüßen den Vorschlag der Verwaltung, der ja auch den Wünschen der Anwohner entspricht“, sagt Andreas Schäfer (SPD). Zweifel am Sinn der Maßnahme hat dagegen die CDU-Fraktion. „Der Schwerverkehr wird dadurch nur verlagert, so dass der Mehrwert zweifelhaft ist“, findet Carsten Heß. Am Ende stimmte die BV mehrheitlich für die Einbahnstraße. Das letzte Wort hat der Verkehrsausschuss.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Aralandia: Besucher des Grünen Zoos sind erstmals auf Augenhöhe mit den Aras
Aralandia: Besucher des Grünen Zoos sind erstmals auf Augenhöhe mit den Aras
Aralandia: Besucher des Grünen Zoos sind erstmals auf Augenhöhe mit den Aras
Supagolf lockt an den Mirker Bahnhof
Supagolf lockt an den Mirker Bahnhof
Supagolf lockt an den Mirker Bahnhof
Treibgut drückt gegen Brücken
Treibgut drückt gegen Brücken
Treibgut drückt gegen Brücken
Balkon im 5. Obergeschoss brennt in Wuppertal
Balkon im 5. Obergeschoss brennt in Wuppertal
Balkon im 5. Obergeschoss brennt in Wuppertal

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare