Nachruf

Trauer um Schmid-Ospach

Michael Schmid-Ospach ist tot.
+
Michael Schmid-Ospach ist tot.

Schmid-Ospach starb am 29. August – dem Tag seines 77. Geburtstags.

Wuppertal. Die Else Lasker-Schüler-Gesellschaft trauert um Gründungsmitglied Michael Schmid-Ospach: Er starb am 29. August – dem Tag seines 77. Geburtstags. „MSO“ – so nannten ihn Kollegen und Freunde – machte nach seinem Weggang aus Wuppertal Karriere als Moderator des „Kulturweltspiegels“ in der ARD und als Pressechef des WDR. Er war Aufsichtsratsvorsitzender des Adolf-Grimme-Instituts und Herausgeber des ersten Else Lasker-Schüler-Almanachs „Mein Herz – Niemandem“.

Den gleichnamigen Film über Else Lasker-Schüler und Gottfried Benn von Helma Sanders-Brahms ermöglichte er mit der NRW-Filmstiftung.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kind stürzt aus der „Krake“: „Unfallopfer hatten Schutzengel“
Kind stürzt aus der „Krake“: „Unfallopfer hatten Schutzengel“
Kind stürzt aus der „Krake“: „Unfallopfer hatten Schutzengel“
Strompreis: Inhaber geht in die Knie
Strompreis: Inhaber geht in die Knie
Strompreis: Inhaber geht in die Knie
So spart Wuppertal Energie – härtere Maßnahmen möglich
So spart Wuppertal Energie – härtere Maßnahmen möglich
So spart Wuppertal Energie – härtere Maßnahmen möglich
Pornos statt Infos auf Monitoren an der Wuppertaler Schwebebahn
Pornos statt Infos auf Monitoren an der Wuppertaler Schwebebahn
Pornos statt Infos auf Monitoren an der Wuppertaler Schwebebahn

Kommentare