Studierende präsentieren ihre Arbeiten

Kunstpalast

Düsseldorf -step- Der Kunstpalast präsentiert am Donnerstag, 15. April, ab 18 Uhr eine neue Ausgabe der Veranstaltungsreihe „Sparda’s Palastrauschen“. Diesmal findet das abwechslungsreiche Programm als Livestream in Breakout-Räumen statt. Das Haus zeigt sich als Bühne für digitale Medienkunst, Performances und Musik. Studierende des Instituts für Musik und Medien der Robert-Schumann-Hochschule präsentieren ihre Arbeiten in und aus den Ausstellungen „Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker“ und „Heinz Mack“.

Das „Palastrauschen“ findet dreimal jährlich statt und wird durch die Unterstützung der Stiftung der Sparda-Bank West ermöglicht. Die im Oktober 2019 mit einem großen Publikumserfolg gestartete Reihe fand im Jahr 2020 erstmals als Hybridveranstaltung viel Zuspruch.

Für die fünfte, pandemiebedingt digitale Ausgabe sind Miriam von Gehren (Kunstpalast) und Vincent Stange (Institut für Musik und Medien) verantwortlich, die das Konzept der Veranstaltung entwickelt haben. Auf dem Programm stehen ein Live-Talk, Sound-Installationen, Performances und Führungen durch die aktuellen Ausstellungen. Mit dabei ist ein DJ Set, live gestreamt von Callshop Radio. Als besonderes Highlight wird dieses Mal die neue Ausgabe des Fanzine Grapefruits über das Thema „Installationen“ released.

Die Veranstaltung wird via Zoom präsentiert und die Besucher können, wie im analogen Format, die verschiedenen Ausstellungsräume als Breakout-Räume erkunden. Außerdem sind an dem Abend weitere Videoarbeiten auf der Website zu sehen:

www.kunstpalast.de/palastrauschen

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Museumsbahn ist erneut Ziel von Metalldieben
Museumsbahn ist erneut Ziel von Metalldieben
Museumsbahn ist erneut Ziel von Metalldieben
Schwer verletzter Junge nach Verkehrsunfall
Schwer verletzter Junge nach Verkehrsunfall
Schwer verletzter Junge nach Verkehrsunfall
Heimatpreis: Wuppertal klärt Missverständnis um Jury-Votum auf
Heimatpreis: Wuppertal klärt Missverständnis um Jury-Votum auf
Heimatpreis: Wuppertal klärt Missverständnis um Jury-Votum auf
Mordkommission ermittelt nach Prügelei mit zwei Schwerverletzten
Mordkommission ermittelt nach Prügelei mit zwei Schwerverletzten
Mordkommission ermittelt nach Prügelei mit zwei Schwerverletzten

Kommentare