Springmann: Ist der Enkel erbunwürdig?

Stifterverband klagt vor dem Landgericht. Es geht um Millionen.

Von Katharina Rüth

Wuppertal. Nach der Tötung des Unternehmerpaares Christa und Enno Springmann im März 2017 ist der Enkel des Paares rechtskräftig zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht war überzeugt, dass er seine Großeltern getötet hat. Jetzt soll der heute 28-Jährige auch das Vermögen nicht bekommen, dass sein Großvater ihm hinterlassen hat. Dieser hatte den Enkel als Alleinerben eingesetzt.

Der Stifterverband der Deutschen Wissenschaft klagt dagegen, beansprucht das Vermögen für die Enno und Christa Springmann Stiftung. Nun gab es eine erste Verhandlung.

Das Ehepaar hatte die Stiftung 1995 gegründet. Enno Springmann hatte die Stiftung als Erbin vorgesehen, falls sein Enkel nicht erbt. Wenn der Erbe den Erblasser vorsätzlich getötet hat, ist das ein berechtigter Grund, den Erben für erbunwürdig zu erklären.

Das Zivilgericht muss sich jetzt selbst davon überzeugen, dass der Enkel seinen Großvater getötet hat, kann dabei das rechtskräftige Urteil des Strafprozesses einbeziehen. Zunächst will das Landgericht abwarten, was der Enkel bei einer Vernehmung am Landgericht Düsseldorf aussagt. Dort wird derzeit der neue Prozess gegen den Geschäftspartner (47) des Enkels vorbereitet – er muss neu aufgerollt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Landwirt ärgert sich über illegalen Müll
Landwirt ärgert sich über illegalen Müll
Landwirt ärgert sich über illegalen Müll
Auf der Spur der „verlassenen Orte“ in Wuppertal
Auf der Spur der „verlassenen Orte“ in Wuppertal
Auf der Spur der „verlassenen Orte“ in Wuppertal
Fünf Millionen Euro spurlos weg
Fünf Millionen Euro spurlos weg
Fünf Millionen Euro spurlos weg
Kletterhalle will zurück an die Spitze
Kletterhalle will zurück an die Spitze
Kletterhalle will zurück an die Spitze

Kommentare