Staatsschutz nimmt Ermittlungen auf

SPD-Büro: Scheibe wird eingeworfen

Thomas Kring (l.) und Servet Köksal im SPD-Büro. Foto: Andreas Fischer
+
Thomas Kring (l.) und Servet Köksal im SPD-Büro.

Wuppertal. Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch die Scheiben im SPD-Büro des Ortsvereins Elberfeld-Nordstadt mit Pflastersteinen eingeworfen.

Ein Anwohner hatte die Polizei alarmiert, als er gegen 2.45 Uhr laute Geräusche auf der Straße wahrnahm. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. Bezirksbürgermeister Thomas Kring berichtete, die Polizei habe die Partei am Morgen über den Vorfall informiert.

Er habe sich den Schaden gemeinsam mit SPD-Chef Servet Köksal angeschaut. Bislang seien auch bei der SPD keine Hinweise oder ein Bekennerschreiben eingegangen.-est-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Baby-Biber in Beyenburg haben die Flut überlebt
Baby-Biber in Beyenburg haben die Flut überlebt
Baby-Biber in Beyenburg haben die Flut überlebt
Schwer verletzter Junge nach Verkehrsunfall
Schwer verletzter Junge nach Verkehrsunfall
Schwer verletzter Junge nach Verkehrsunfall
Elberfeld: Baustelle am Islandufer
Elberfeld: Baustelle am Islandufer
Elberfeld: Baustelle am Islandufer
Auf der Spur der „verlassenen Orte“ in Wuppertal
Auf der Spur der „verlassenen Orte“ in Wuppertal
Auf der Spur der „verlassenen Orte“ in Wuppertal

Kommentare