Sicherheitsdienst rettet Mann

DÜSSELDORF Eine Streife des Düsseldorfer Ordnungs- und Sicherheitsdienstes (OSD) hat am Mittwoch einem Mann durch Reanimation das Leben gerettet. Passanten hatten die OSD-Mitarbeiter auf dessen Notlage aufmerksam gemacht. Der Mann (etwa 35) krampfte. Weil er bereits blau angelaufen war, nahm eine OSD-Mitarbeiterin abwechselnd mit einem Polizisten eine Herzdruckmassage vor. Dadurch konnte der Mann am Leben gehalten werden, bis Notarzt und Rettungsdienst die Notbetreuung übernahmen und ihn ins Krankenhaus brachten. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

RB 48 fällt auf einem Streckenabschnitt aus
RB 48 fällt auf einem Streckenabschnitt aus
Autobahn gesperrt für Arbeiten mit Heli
Autobahn gesperrt für Arbeiten mit Heli
Neun Wuppertaler sind infiziert
Neun Wuppertaler sind infiziert
Corona kostet Wuppertal 200 Millionen Euro
Corona kostet Wuppertal 200 Millionen Euro

Kommentare