Gericht

Sex-Videos: Strafe für 19-Jährigen

Wuppertal. Ein 19-jähriger Wuppertaler soll seine damals 15-jährige Freundin ohne ihr Wissen bei sexuellen Handlungen gefilmt und das Video an andere verschickt haben.

Das sah das Amtsgericht in Wuppertal als bestätigt an. Weil sie jugendlich war, wertete die Staatsanwaltschaft das als Verbreitung von Jugendpornografie. In diesem Punkt erfolgte ein Schuldspruch und eine Jugendstrafe zur Bewährung.

Das Opfer soll gar nicht mitbekommen haben, dass es gefilmt wurde. Der Angeklagte musste sich auch wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung verantworten. In diesem Punkt wurde er allerdings freigesprochen. Die Verhandlung war nicht öffentlich. -neuk-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wuppertaler Stadthalle: Kein Saal wie jeder andere
Wuppertaler Stadthalle: Kein Saal wie jeder andere
Wuppertaler Stadthalle: Kein Saal wie jeder andere
Von-der-Heydt-Museum senkt den Eintrittspreis
Von-der-Heydt-Museum senkt den Eintrittspreis
Von-der-Heydt-Museum senkt den Eintrittspreis
Die zehn schönsten Regen-Songs aller Zeiten
Die zehn schönsten Regen-Songs aller Zeiten
Die zehn schönsten Regen-Songs aller Zeiten
WSW: Gaspreise steigen in unbekannter Höhe
WSW: Gaspreise steigen in unbekannter Höhe
WSW: Gaspreise steigen in unbekannter Höhe

Kommentare