Verkehr

Schwellen sollen Auto-Poser stoppen

Die Schwellen werden montiert. Foto: Stadt Düsseldorf/ W. Meyer
+
Die Schwellen werden montiert.

Die Schwellen sind zum Schutz der Anwohner und Flaneure auf der Rheinuferpromenade versuchsweise montiert worden.

Düsseldorf. Mit Warnschwellen soll am Düsseldorfer Mannesmannufer ab sofort insbesondere „Auto-Posern“ mit aufheulenden Motoren und Rasern begegnet werden, aber auch der touristische Parkplatzsuchverkehr eingedämmt werden. Die Schwellen sind zum Schutz der Anwohner und Flaneure auf der Rheinuferpromenade versuchsweise montiert worden.

Die mobilen Schwellen können jederzeit wieder demontiert werden. Die Kosten für den Versuch betragen rund 5000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Fenster fliegen aus einem Wuppertaler Gebäude
Fenster fliegen aus einem Wuppertaler Gebäude
Fenster fliegen aus einem Wuppertaler Gebäude
Den Panorama-Radweg geführt erkunden
Den Panorama-Radweg geführt erkunden
Den Panorama-Radweg geführt erkunden
Uni verabschiedet Talent-Stipendiaten
Uni verabschiedet Talent-Stipendiaten
Uni verabschiedet Talent-Stipendiaten
Peter König ist traurig, wenn er die Altstadt sieht
Peter König ist traurig, wenn er die Altstadt sieht
Peter König ist traurig, wenn er die Altstadt sieht

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare