Schwebebahn wird Thema im Ausschuss

Live zu sehen

Wuppertal -ab- Am morgigen Dienstag, 1. September, tagt in Wuppertal der städtische Ausschuss für Finanzen und Beteiligungssteuerung. Einziger Tagesordnungspunkt ist ein Sachstandsbericht zur Schwebebahn. Die Wuppertaler Stadtwerke haben eine Liste mit rund 200 Mängeln aufgestellt und überlegen, aufgrund dieser Klage gegen den Hersteller Kiepe zu erheben.

Die Wuppertaler Grünen befürworten, dass die „desolate Situation der Schwebebahn in den politischen Gremien beraten wird“, heißt es in einer Mitteilung. „Da wir wissen, wie sehr vielen Wuppertalern und Wuppertalerinnen die Schwebebahn am Herzen liegt, war uns größtmögliche Transparenz wichtig.“. Deshalb habe man sich für eine Übertragung der Sitzung per Stream eingesetzt. Diesem Wunsch komme die Verwaltung nach. Heißt: Alle Bürger können die Sitzung von zu Hause aus verfolgen.

Am Freitag tagte bereits der Aufsichtsrat der Wuppertaler Stadtwerke. Auch hier stand der Sachstand der Schwebebahn auf der Tagesordnung. Unter anderem steht das ABS-System auf dem Prüfstand, das mit verantwortlich für den hohen Verschleiß an den Rädern sein könnte. Dieser sorgt für den aktuellen Stillstand der Schwebebahn. Frühestens im Sommer 2021 sie wieder im normalen Rhythmus fahren, bis dahin fährt sie nur an Samstagen und Sonntagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Balkon im 5. Obergeschoss brennt in Wuppertal
Balkon im 5. Obergeschoss brennt in Wuppertal
Balkon im 5. Obergeschoss brennt in Wuppertal
Uni verabschiedet Talent-Stipendiaten
Uni verabschiedet Talent-Stipendiaten
Uni verabschiedet Talent-Stipendiaten

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare