Schwebebahn: Feuerwehr probt den Ernstfall in Wuppertal

-
+
-

Wuppertal Die Wuppertaler Feuerwehr übte verschiedene Rettungsmöglichkeiten aus einem havarierten Schwebebahnwagen. Besonders an eng bebauten Stellen könnten Drehleitern die Personen nicht aus den Waggons holen, dazu sind solche spektakulären Übungen inkl. Abseilen sehr wichtig. Die Wuppertaler Feuerwehrleute haben daher an der Friedrich-Ebert-Straße verschiedene Rettungsmöglichkeiten aus einem havarierten Schwebebahnwagen geübt.

Ein spezielles Team der Höhenrettung war vor Ort, um das Abseilen an dem Wagen zu üben, falls ein Notfall eintritt. Dabei handele es sich um eine Pflichtfortbildung der Höhenretter, die jährlich durchgeführt wird und bei der an mehreren Übungsobjekten trainiert wird, erklärte ein Sprecher der Feuerwehr. Man habe die Möglichkeit genutzt, dass die Schwebebahn aktuell still steht. red/Foto: to

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Fenster fliegen aus einem Wuppertaler Gebäude
Fenster fliegen aus einem Wuppertaler Gebäude
Fenster fliegen aus einem Wuppertaler Gebäude
Den Panorama-Radweg geführt erkunden
Den Panorama-Radweg geführt erkunden
Den Panorama-Radweg geführt erkunden
Uni verabschiedet Talent-Stipendiaten
Uni verabschiedet Talent-Stipendiaten
Uni verabschiedet Talent-Stipendiaten
Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren
Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren
Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare