Corona

350 Schüler in Quarantäne

Testergebnis der Schüler steht noch aus. Symbolbild: Beier
+
Testergebnis der Schüler steht noch aus.

Für 350 Kinder und die Lehrer der Grundschule Peterstraße in Wuppertal hat das Gesundheitsamt eine Quarantäne angeordnet.

Wuppertal Für 350 Kinder und die Lehrer der Grundschule Peterstraße in Wuppertal, die wegen der Infektion eines Schülers am Dienstag geschlossen werden musste, hat das Gesundheitsamt eine Quarantäne angeordnet, die vorerst bis zum 30. Juni befristet ist. Die Stadt hat den Eltern der Kinder empfohlen, eine freiwillige Quarantäne bis zum 30. Juni einzuhalten. 

Diese Quarantänezeit könnte sich verkürzen, sollten alle am Dienstag vorgenommenen Tests auf das Coronavirus negativ ausfallen. Am Dienstag waren Schüler und Lehrer noch in der Schule getestet worden, um mögliche Infektionsketten schnellstmöglich aufzuspüren. „Wenn wir die Kinder erst nach Hause geschickt hätten, hätte es Tage dauern können, bis alle den Test absolviert haben“, sagt Sozialdezernent Stefan Kühn. Erst wenn alle Tests mit negativem Ergebnis vorlägen, könne über eine Verkürzung der Quarantäne nachgedacht werden. -ab-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Urlaub spendiert: Pflegedienst bedankt sich mit Mallorca-Reise
Urlaub spendiert: Pflegedienst bedankt sich mit Mallorca-Reise
Urlaub spendiert: Pflegedienst bedankt sich mit Mallorca-Reise

Kommentare