Schnellladepark öffnet in Hilden

Für E-Autos öffnete gestern eine Schnell-Ladestation am Kreuz Hilden. Symbolfoto: Sven Hoppe/dpa
+
Für E-Autos öffnete gestern eine Schnell-Ladestation am Kreuz Hilden. Symbolfoto: Sven Hoppe/dpa

Hilden Die Schnellladeunternehmen Fastned, Tesla und Seed & Greet haben gestern den Ladepark Kreuz Hilden eröffnet – Deutschlands größten Schnellladepark, kurz E-Tankstelle. Auf dem Gelände befinden sich ein Café-Bistro, eine Tesla Supercharger Station und eine Fastned Ladestation. An der Fastned Station können acht Fahrzeuge gleichzeitig mit bis zu 300 kW aufgeladen werden. In nur 15 Minuten können so Elektrofahrzeuge eine Reichweite von bis zu 300 Kilometer laden, versprechen die Unternehmen. Der Strom dafür stamme aus Sonne und Wind und werde zum Teil durch das große Solardach der Station erzeugt. Der Ladepark Kreuz Hilden liegt am Autobahnkreuz zwischen den Autobahnen A3 und A46. Zur Einweihung zugesagt hatte unter anderem Prof. Dr. Andreas Pinkwart, NRW-Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren
Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren
Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren
Fenster fliegen aus einem Wuppertaler Gebäude
Fenster fliegen aus einem Wuppertaler Gebäude
Fenster fliegen aus einem Wuppertaler Gebäude
Explosion: Vermisster ist wieder aufgetaucht
Explosion: Vermisster ist wieder aufgetaucht
Explosion: Vermisster ist wieder aufgetaucht
Er ist „Bademeister“ aus Leidenschaft
Er ist „Bademeister“ aus Leidenschaft
Er ist „Bademeister“ aus Leidenschaft

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare