„Schluss mit dem Hin und Her“

Ist überzeugt, alle für seine Ideen gewinnen zu können: der Stuttgarter Architekt Bernhard Reiser.   Foto: Mesa

STADTGALERIE Architekt Bernhard Reiser stelltseine Pläne am 18. Juni im Bauausschuss vor. Von abgespeckten Versionen hält er nichts.

Von Kathrin Schüller

Leichlingen. Bernhard Reiser sieht dem Bauausschuss gelassen entgegen: Am 18. Juni wird der Stuttgarter Architekt detailliertere Entwürfe zur Innenstadtplanung vorstellen. Nein, beunruhigt sei er nicht, meinte der Schwabe im Gespräch mit dem Solinger Tageblatt, macht aber auch keinen Hehl daraus, dass er überhaupt nichts davon hält, die Pläne abzuspecken.

Andernfalls sei eine „vernünftige, nachhaltige Innenstadtentwicklung“ nicht machbar. Damit reagiert Reiser auf die Äußerung von Projektentwickler Horst Alexander Spitzkopf, der sich durchaus vorstellen könnte, den Entwurf ein bisschen kleiner zu halten. Reiser findet das unverantwortlich: „Mit Stadtentwicklung spielt man nicht“.

Die Forderungen des Planers sind eindeutig: „Es muss endlich Schluss sein mit dem Hin und her. Seit fünf Jahren geht das jetzt schon so.“ Nach dem Entwurf Reisers soll das neue Einkaufszentrum etwa 7500 Quadratmeter Einkaufsfläche bieten, zuzüglich der schon vorhandenen 2500 Quadratmeter im Kaufpark, der in den neuen Komplex – die Stadtgalerie – umziehen soll. Weiter sehen die Pläne eine in Teilen tiefergelegte Neukirchener Straße und eine neue Wupperbrücke vor.

Mit 26 Ja- und sieben Gegenstimmen hatte sich der Rat im Dezember für Reisers Entwurf ausgesprochen. Auf der Mitgliederversammlung der CDU Ende April hatte eine Mehrheit indes dafür votiert, die Uhr zurückzudrehen und sich erneut mit zwischenzeitig verworfenen Plänen zu beschäftigen oder nach anderen Flächen Ausschau zu halten.

Wie es weitergeht, wenn der Ratsbeschluss ins Wanken geraten sollte, darüber mag Reiser gar nicht nachdenken. „Jogi Löw überlegt eine Woche vor der EM auch nicht, was er machen würde, wenn die Nationalmannschaft schon in der Vorrunde ausschiede.“ Reiser: „Ich bin überzeugt davon, dass wir alle ins Boot holen können.“

Der Bauausschuss tagt am 18. Juni um 17.30 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Supagolf lockt an den Mirker Bahnhof
Supagolf lockt an den Mirker Bahnhof
Supagolf lockt an den Mirker Bahnhof
A 1: Neue Blitzer bringen schon 800.000 Euro ein
A 1: Neue Blitzer bringen schon 800.000 Euro ein
A 1: Neue Blitzer bringen schon 800.000 Euro ein
Balkon im 5. Obergeschoss brennt in Wuppertal
Balkon im 5. Obergeschoss brennt in Wuppertal
Balkon im 5. Obergeschoss brennt in Wuppertal
Vier Menschen gerettet, eine Person weiter vermisst
Vier Menschen gerettet, eine Person weiter vermisst
Vier Menschen gerettet, eine Person weiter vermisst

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare