Raststätte Königsforst

Salzsäure ausgetreten - A3 in beiden Fahrtrichtungen gesperrt

Die Feuerwehr wurde um 6.42 Uhr alarmiert. Archivfoto: Roland Keusch
+
Die Feuerwehr ist auf der A3 im Großeinsatz.

Großeinsatz für die Feuerwehr Köln. Autofahrer, die im Fernverkehr von oder nach Frankfurt unterwegs sind, sollen den Bereich weiträumig umfahren. Sperrung dauert wohl deutlich länger.

Köln/Rösrath. Aus einem Lkw ausgelaufene Salzsäure hat zu einer stundenlangen Sperrung der Autobahn 3 bei Köln in Richtung Frankfurt geführt. Betroffen sind Fahrer, die über die A3 im Fernverkehr in Richtung Frankfurt unterwegs sind. Die A3 ist zwischen Dreieck Heumar und Lohmar-Nord in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

Usprünglich sollte die Sperrung bis 13 Uhr andauern - inzwischen ist von 20 Uhr die Rede (Stand: 12.45 Uhr).

Ein mit 24 Tonnen Salzsäure beladener Lastwagen habe eine undichte Schweißnaht, an der die stärk ätzende Chemikalie ausgetreten und verdampft sei, teilte die Feuerwehr Köln am Freitagmorgen mit. Der Lkw stehe auf einer Raststätte bei Rösrath.

Die Einsatzkräfte gingen unter Chemieschutzanzug vor und konnten eine Leckage am Fahrzeug durch eine undichte Schweißnaht feststellen, wodurch Salzsäure ausgetreten und verdampft ist. 

Eine Abdichtung des Lecks sei nicht möglich, hieß es. Daher werde die gesamte Ladung des Lastwagens in ein Tankfahrzeug umgepumpt. Das müsse die Salzsäure allerdings zwischendurch immer wieder zur Entsorgung abtransportieren, da nicht die gesamten 24 Tonnen in den Tankraum passten. Die Feuerwehr habe zudem eine Barriere aufgebaut, damit die Säure nicht ins Erdreich gelange. Wegen des Lecks waren rund 115 Einsatzkräfte ausgerückt.

Betroffene Autofahrer sollten den Bereich weiträumig umfahren. Aus Richtung Frankfurt kommend müssen Sie aktuell etwa eine Stunde mehr Fahrzeit einplanen. Die empfohlene Umleitung führt über die A59 und A560. dpa/red

Mehr Blaulicht-Meldungen aus der Region finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hildener Fußgängerzone: Zufahrten sollen geschlossen werden
Hildener Fußgängerzone: Zufahrten sollen geschlossen werden
Hildener Fußgängerzone: Zufahrten sollen geschlossen werden
Feuerwehr rettet Bewohner aus brennendem Mehrfamilienhaus
Feuerwehr rettet Bewohner aus brennendem Mehrfamilienhaus
Feuerwehr rettet Bewohner aus brennendem Mehrfamilienhaus
Mehrere Baustellen sorgen tagelang für Zugausfälle in Wuppertal - eine Übersicht
Mehrere Baustellen sorgen tagelang für Zugausfälle in Wuppertal - eine Übersicht
Mehrere Baustellen sorgen tagelang für Zugausfälle in Wuppertal - eine Übersicht
Kind stürzt aus der „Krake“: Das ist die Ursache
Kind stürzt aus der „Krake“: Das ist die Ursache
Kind stürzt aus der „Krake“: Das ist die Ursache

Kommentare