Rundweg wird wieder geöffnet

Wupper-Talsperre

Bergisches Land Beim Havarie-Management an der Wupper-Talsperre ist ein weiterer Meilenstein erreicht, wie der Wupperverband mitteilte. So habe man jetzt die Reinigung der überspülten Uferbereiche nach dem Hochwasser im Juli abgeschlossen.

Für die Reinigungsarbeiten, die mit schwerem Gerät durchgeführt werden mussten, war der Rundweg um die Wupper-Vorsperre zunächst gesperrt worden. Am 17. Dezember wird der Vorsperren-Rundweg samt Damm nun aber wieder geöffnet. Allerdings stehen im Frühjahr noch Ausbesserungsarbeiten an. Für darüber hinausgehende Freizeitaktivitäten bleibt die Talsperre aber weiterhin gesperrt.

Mit Abschluss der Uferreinigung wurde auch eine weitere Probe entnommen, um Verunreinigungen im Boden festzustellen. Nach der Auswertung stimmen sich das Landesumweltamt, die Bezirksregierungen und der Wupperverband über das weitere Vorgehen ab und informieren dann im Februar 2022 über die Ergebnisse.

An der Wupper-Talsperre waren beim Hochwasser Mitte Juli durch die Überschwemmung von Betrieben und Haushalten oberhalb der Talsperre mehr als 150 000 Liter Substanzen in die Talsperre eingetragen worden. Hierbei handelt es sich laut Wupperverband um Härteöle und Betriebsmittel. Nachdem deshalb Umweltalarm ausgelöst worden war, wurden Ölsperren gesetzt und Treibgut aus der Talsperre beseitigt. Danach reinigte ein Fachunternehmen die Wasseroberfläche von Öl und weiteren Substanzen. Weiterhin liegen Absorber-Schläuche in der Talsperre, die wie ein Schwamm wirken, um ölhaltige Substanzen aufzunehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Identitätsschwindel führt zu Festnahme
Identitätsschwindel führt zu Festnahme
Identitätsschwindel führt zu Festnahme
Rätselhafter Polizei-Einsatz auf der A 46
Rätselhafter Polizei-Einsatz auf der A 46
Rätselhafter Polizei-Einsatz auf der A 46
Buga plus: Rundweg mit dem Rad durch Wuppertal
Buga plus: Rundweg mit dem Rad durch Wuppertal
Buga plus: Rundweg mit dem Rad durch Wuppertal
Universität: Keine Minderung der Leistung durch FFP2-Masken
Universität: Keine Minderung der Leistung durch FFP2-Masken
Universität: Keine Minderung der Leistung durch FFP2-Masken

Kommentare