+++ Eilmeldung +++

Bundesverfassungsgericht kippt Sterbehilfe-Gesetz - was das bedeutet

Die geschäftsmäßige Sterbehilfe ist seit 2015 verboten. Schwerkranke fordern aber immer wieder das Recht auf einen selbstbestimmten Tod. Jetzt fällt das Bundesverfassungsgericht ein Urteil. 
Bundesverfassungsgericht kippt Sterbehilfe-Gesetz - was das bedeutet

Aktion

Zoo ruft zum Insta-Wettbewerb auf

+
Beim Fotowettbewerb gibt es auch die Teilnahme an einer Fütterung der Pinguine zu gewinnen. 

Tiere live und auf Instagram erleben und gewinnen.

Wuppertal. Im Wuppertaler Zoo läuft derzeit ein Fotowettbewerb der besonderen Art. Während der Erkundung des Zoos können die Besucher, die ein Instagram-Konto haben, tolle Preise gewinnen.

Und so funktioniert die Schnitzeljagd: Im ganzen Zoo sind Plakate mit Fragen ausgehängt. Hinter jeder dieser Fragen verbirgt sich ein Tier, das es zu erraten gilt. An den Gehegen hängen sogenannte Instaspots. Das sind kleine Plaketten mit den Farben der App. Beim Gewinnspiel gilt es, ein Foto von jedem der gesuchten Tiere zu machen. Diese müssen dann mit den Hashtags #instaspotzoowuppertal und #dergruenezoowuppertal auf Instagram gepostet werden. Außerdem muss man dem Profil @dergruenezoowuppertal auf Instagram folgen.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 5. März. Dann werden aus allen Teilnehmern die Gewinner ausgelost. Der Hauptpreis ist ein Hotelpaket mit Übernachtung, Eintrittskarten für Schloss Burg und das Neanderthalmuseum. Als zweiten Preis gibt es für zwei Personen einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen der Pinguinanlagen zu gewinnen – inklusive Teilnahme an deren Fütterung. Der dritte Preis sind zwei Eintrittskarten für den Zoo.

Für die Challenge wurde Instagram genutzt, da dieses Medium besonders junge Leute anspreche, sagt Angela Körner, die Artenschutzkoordinatorin des Zoos. Aktuell hat das Profil knapp 3400 Follower auf dem Sozialen Netzwerk. Und der Instagram-Account habe sich bereits ausgezahlt. Durch diesen wurde eine Patenschaft für zwei der Elefanten aufgenommen. Viele Besucher kämen auch in den Zoo, da sie zuvor Bilder auf Instagram gesehen hätten und nun das Tier „in echt“ sehen wollten.

Lohnenswert sei ein Blick auf das Profil, denn es zeige spannende Einblicke hinter die Kulissen des Zoos. Dank spezieller Bluetooth gesteuerter Kameras sind die Tiere aus ganz neuen Blickwinkeln zu bestaunen. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bühnen: Wenig Zeit für die Rettung
Bühnen: Wenig Zeit für die Rettung
Outlet: Beamter soll Gutachten geändert haben
Outlet: Beamter soll Gutachten geändert haben
Outlet: Beamter soll Gutachten geändert haben
Outlet: Beamter soll Gutachten geändert haben
Landgericht geschlossen an Rosenmontag
Landgericht geschlossen an Rosenmontag

Kommentare