Prozess

Revision gegen Urteil im Springmann-Prozess

+

WUPPERTAL Das Urteil in dem Prozess war am Dienstag gefallen.

WUPPERTAL In dem Strafverfahren um die Tötung des Wuppertaler Unternehmerehepaars Christa und Enno Springmann, in dem der Enkel verurteilt und der Mitangeklagte freigesprochen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Wuppertal Revision gegen den Freispruch des Mitangeklagten eingelegt.

Das teilen Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Erklärung mit.

Das Urteil in dem Prozess war am Dienstag gefallen. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Enkel den Großvater im Streit getötet hatte und die Großmutter danach heimtückische ermordete. Den Mitangeklagten hatte das Gericht freigesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wuppertaler Kitchen-Beach wird bei Besuchern gut angenommen
Wuppertaler Kitchen-Beach wird bei Besuchern gut angenommen
Wuppertaler Kitchen-Beach wird bei Besuchern gut angenommen
Wuppertaler Kitchen-Beach wird bei Besuchern gut angenommen
Naturprojekt mitten in Ratingen
Naturprojekt mitten in Ratingen
Eine Kathedrale, die es eigentlich gar nicht gibt
Eine Kathedrale, die es eigentlich gar nicht gibt

Kommentare