Internationaler Museumstag

Museen feiern mit Dampf und Führung

Leon und Luis (beide 11) machten gerne bei den Aktionen vom Deutschen Werkezugmuseum mit.
+
Leon und Luis (beide 11) machten gerne bei den Aktionen vom Deutschen Werkezugmuseum mit.

Remscheid. Am Sonntag war Internationaler Museumstag. Das Deutsche Werkzeugmuseum zeigte seine Dampfmaschine in Aktion.

Von Peter Klohs

Wie so viele Veranstaltungen auch konnte der Internationale Museumstag in den vergangenen drei Jahren wegen Corona nicht stattfinden. Um so froher waren das Team des Deutschen Werkzeugmuseums am Hasten und des Deutschen Röntgen-Museums in Lennep, dass am Sonntag wieder ein solcher Tag begangen werden konnte. Auch das Papiertheater öffnete. In Lennep gab es Führungen und Experimente.

Dr. Andreas Wallbrecht, Leiter des Werkzeugmuseums, war zufrieden mit dem Besucheraufkommen. „Wir haben eine große Bandbreite an Ausstellern“, sagte er, „so dass praktisch für jeden etwas dabei ist.“ An einem Stand konnte man Schlüsselanhänger fertigen und diese mit dem eigenen Namen versehen lassen. Es gab eine Whisky-Verkostung mit rund 25 Sorten, Torsten Freund zeigte, wie man Schiefer schlägt, an anderer Stelle wurden Stechbeitel geschärft und geschlagen. Ein Tischler bot seine Dienste an, im Museum zeigte die Firma Stöcker, wie 3-D-Druck funktioniert, und der Förderverein Haus Cleff bot Artikel an.

Die Geschäftsführerin des Netzwerks Bergische Museen, Dr. Katrin Hieke, berichtete, dass von den 21 bergischen Museen im Netzwerk nicht alle zu Gast sein konnten. „Es ist schließlich ein internationaler Tag“, sagte sie. „Einige Museen sind anderswo Gast.“ Im großen Innenraum wurden Filme über die Museen gezeigt. „Die Aussteller sind alle Spezialisten“, sagte Dr. Wallbrecht. „Sie sind emotional mit ihrem Job verbunden. Und schauen Sie da“, wies er auf den Stand von Tischler Oliver Möller hin, vor dem eine Traube Gäste stand und diskutierte. „Es entstehen Gespräche und man tauscht sich aus. Das macht es aus.“

Um kurz nach Mittag drängten sich viele Menschen im Innenraum, denn die große Dampfmaschine wurde angeschmissen − die Kinder waren begeistert.

Lesen Sie auch: 1. Kidical Mass: 250 Remscheider demonstrieren auf dem Fahrrad

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Rückkehrer eröffnen ein Fisch-Spa im Tal
Rückkehrer eröffnen ein Fisch-Spa im Tal
Rückkehrer eröffnen ein Fisch-Spa im Tal
A 1: Neue Blitzer bringen schon 800.000 Euro ein
A 1: Neue Blitzer bringen schon 800.000 Euro ein
A 1: Neue Blitzer bringen schon 800.000 Euro ein
Wuppertaler bauen Samurai-Rüstung
Wuppertaler bauen Samurai-Rüstung
Wuppertaler bauen Samurai-Rüstung
Leichlingen: Evakuierung zahlreicher Häuser
Leichlingen: Evakuierung zahlreicher Häuser
Leichlingen: Evakuierung zahlreicher Häuser