Nach Böschungsrutsch

Morsbachtalstraße wieder gesperrt

Die Morsbachtalstraße ist nach dem Hochwasser auf unbestimmte Zeit ab Müngsten gesperrt.
+
Die Morsbachtalstraße ist nach dem Hochwasser stark beschädigt. Nach einem Böschungsrutsch wurde die Landstraße auf unbestimmte Zeit ab Müngsten wieder gesperrt.

Remscheid. Nach einem Böschungsrutsch sperrt Straßen NRW die Landstraße nach dem Hochwasser erneut.

Die Morsbachtalstraße wurde am Dienstagmittag, 30. November, zwischen Müngsten und Gockelshütte wieder gesperrt. Das teilte die Straßen NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg mit. Grund dafür sei ein Böschungsrutsch.

Durch den Regen der letzten Tage rutschten weitere Teile der Böschung ab. Der Landesbetrieb musste die Straße daher aus Sicherheitsgründen erneut sperren, heißt es in einer Mitteilung. Verkehrsteilnehmende sollten der ausgeschilderten Umleitung für Kraftfahrzeuge über 3,5 t folgen.

Hintergrund. Die Landesstraße war beim Juli-Hochwasser im Bereich Leierkotten stark beschädigt worden. Zuletzt war die Morsbachtalstraße in dem Bereich für Fahrzeuge bis 3,5 t einspurig befahrbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bundesweite Razzia gegen Geldwäscher-Bande - Festnahmen in Wuppertal und Düsseldorf
Bundesweite Razzia gegen Geldwäscher-Bande - Festnahmen in Wuppertal und Düsseldorf
Bundesweite Razzia gegen Geldwäscher-Bande - Festnahmen in Wuppertal und Düsseldorf
Drei junge Frauen entwickeln Fertigmahlzeiten im Glas
Drei junge Frauen entwickeln Fertigmahlzeiten im Glas
Drei junge Frauen entwickeln Fertigmahlzeiten im Glas
Wuppertal beteiligt sich an Kampagne
Wuppertal beteiligt sich an Kampagne

Kommentare