Aktion gegen Rassismus

Protest: Neun Minuten schweigen

Protestierende vor der Gemarker Kirche. Foto: AFI
+
Protestierende vor der Gemarker Kirche. 

Die Aktion wird am Mittwoch, 24. Juni, um 17.51 Uhr wiederholt.

Wuppertal. Neun Minuten des Schweigens für George Floyd. Zu dieser Aktion gegen Rassismus hatte die evangelische Kirche vor die Gemarker Kirche eingeladen. Bei Glockenläuten machten Protestierende mit Schildern auf ihr Anliegen aufmerksam. Dazu standen die Demonstranten in drei Reihen mit 1,50 Meter Abstand. George Floyd wurde Ende Mai im US-Bundesstaat Minnesota bei einer Festnahme durch die Polizei getötet. Der Fall löste in den USA großflächige Proteste. Die Aktion wird am Mittwoch, 24. Juni, um 17.51 Uhr wiederholt.

Mittwoch, 24. Juni, 17.51 Uhr, Zwinglistraße 5

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Neun Wuppertaler sind infiziert
Neun Wuppertaler sind infiziert
Corona kostet Wuppertal 200 Millionen Euro
Corona kostet Wuppertal 200 Millionen Euro
Invictus-Games auf 2023 verlegt
Invictus-Games auf 2023 verlegt
Urteil zu fingiertem Überfall in Barmen
Urteil zu fingiertem Überfall in Barmen

Kommentare