Post: Brand im Verteilzentrum

Am Verteilzentrum der Post hat es gebrannt. Foto: Deutsche Post DHL
+
Am Verteilzentrum der Post hat es gebrannt. Foto: Deutsche Post DHL

Wuppertal -to/jhe- Am Mittwochmorgen wurde die Feuerwehr zum Paketnachverfolgungszentrum der Deutschen Post am Westring in Wuppertal-Vohwinkel alarmiert: Gegen 7.20 Uhr war in einer Halle auf dem Gelände Feuer ausgebrochen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus dem Hallendach; etwa 200 Quadratmeter des Gebäudes brannten. Rauch und Flammen waren von der Autobahn 46 aus sichtbar. Gelagert waren in der Halle keine Pakete, sondern Paletten, Streugut, Batterien und andere brennbare Stoffe, heißt es von einer Sprecherin der Deutschen Post. Es seien keine Sendungen verbrannt, die aktuell in der Zustellung seien. Es habe keine Verletzten gegeben und der Brand konnte von der Feuerwehr zügig unter Kontrolle gebracht werden. Die Brandursache ist noch unklar. Laut Angaben der Polizei war der Westring aufgrund des Feuerwehreinsatzes zwischen Höhe und Roggenkamp gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Baby-Biber in Beyenburg haben die Flut überlebt
Baby-Biber in Beyenburg haben die Flut überlebt
Baby-Biber in Beyenburg haben die Flut überlebt
Museumsbahn ist erneut Ziel von Metalldieben
Museumsbahn ist erneut Ziel von Metalldieben
Museumsbahn ist erneut Ziel von Metalldieben
Schwer verletzter Junge nach Verkehrsunfall
Schwer verletzter Junge nach Verkehrsunfall
Schwer verletzter Junge nach Verkehrsunfall
Mordkommission ermittelt nach Prügelei mit zwei Schwerverletzten
Mordkommission ermittelt nach Prügelei mit zwei Schwerverletzten
Mordkommission ermittelt nach Prügelei mit zwei Schwerverletzten

Kommentare