Drogeneinfluss

Hilden: Polizeihubschrauber sucht Unfallfahrer

Die Polizei war auf der A 46 im Einsatz.
+
Die Polizei suchte den Unfallfahrer.

Die Polizei hat am Mittwochabend mit einem Hubschrauber nach einem Autofahrer gesucht, der zuvor einen Unfall unter Drogeneinfluss gebaut hatte und anschließend von der Unfallstelle geflohen war.

Hilden. Der 36-jährige Düsseldorfer habe laut Polizei nach einem Auffahrunfall einfach seine Fahrt fortgesetzt. Später fanden die Beamten das beschädigte Auto in einem Waldgebiet. Der Wagen habe zur Hälfte in einem Bach gestanden – von Fahrer und Beifahrer aber zunächst jede Spur gefehlt. „Letztendlich konnten jedoch auch die beiden Personen angetroffen werden“, so ein Sprecher. Der Führerschein des Mannes war zur Einziehung ausgeschrieben. -lho-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Ikea: Staatsanwaltschaft geht von Brandstiftung aus
Ikea: Staatsanwaltschaft geht von Brandstiftung aus
Ikea: Staatsanwaltschaft geht von Brandstiftung aus
Neuer Werth wird 1,3 Millionen Euro teurer
Neuer Werth wird 1,3 Millionen Euro teurer
Neuer Werth wird 1,3 Millionen Euro teurer
Fristlose Kündigung: Fahrer zeigen Taxizentrale Wuppertal an
Fristlose Kündigung: Fahrer zeigen Taxizentrale Wuppertal an
Fristlose Kündigung: Fahrer zeigen Taxizentrale Wuppertal an
Uni Wuppertal forscht zum Arbeiten bis 70
Uni Wuppertal forscht zum Arbeiten bis 70
Uni Wuppertal forscht zum Arbeiten bis 70

Kommentare