Polizeigewahrsam: Sanierung gestartet

Wuppertal Ab sofort ist der zentrale Polizeigewahrsam des Polizeipräsidiums Wuppertal vorübergehend in Räumlichkeiten des Justizzentrums Wuppertal untergebracht. Dafür werden dem Polizeipräsidium einige Zellen eines gesonderten Bereichs der Haftabteilung sowie Büroflächen im Justizzentrum zur Verfügung gestellt. Dort werden rund 20 Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte im Schichtdienst tätig sein.

Die umfangreichen Planungen im Zusammenhang mit der vorübergehenden Verlagerung des Gewahrsamsbetriebs erfolgten in enger Abstimmung zwischen Amts- und Landgericht, dem Polizeipräsidium sowie dem Vermieter des Justizzentrums (dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW). Hintergrund dieser vorübergehenden Verlagerung ist die etwa zwei Jahre andauernde Sanierung des zentralen Polizeigewahrsams, die mit aufwendigen Baumaßnahmen einhergeht, die nicht während des laufenden Betriebs erfolgen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Museumsbahn ist erneut Ziel von Metalldieben
Museumsbahn ist erneut Ziel von Metalldieben
Museumsbahn ist erneut Ziel von Metalldieben
Schwer verletzter Junge nach Verkehrsunfall
Schwer verletzter Junge nach Verkehrsunfall
Schwer verletzter Junge nach Verkehrsunfall
Heimatpreis: Wuppertal klärt Missverständnis um Jury-Votum auf
Heimatpreis: Wuppertal klärt Missverständnis um Jury-Votum auf
Heimatpreis: Wuppertal klärt Missverständnis um Jury-Votum auf
Mordkommission ermittelt nach Prügelei mit zwei Schwerverletzten
Mordkommission ermittelt nach Prügelei mit zwei Schwerverletzten
Mordkommission ermittelt nach Prügelei mit zwei Schwerverletzten

Kommentare