Gewalt

Polizei: Mehr Delikte mit Messern

Die Polizei im Einsatz. (Symbolfoto)
+
Die Polizei im Einsatz. (Symbolfoto)

Wuppertal. Die Messerattacke im Wuppertaler Haus der Integration, bei der eine 25-jährige Mitarbeiterin schwer verletzt wurde.

Die Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in Solingen, bei der ein 31-Jähriger nach Messerstichen starb. Zwei Taten, die im August viel Aufmerksamkeit erhalten haben. Doch es gibt weitere – wenn auch nicht alle mit Verletzten.

Messer werden auch zur Bedrohung eingesetzt. Im Bergischen Städtedreieck habe es in den vergangenen zwei, drei Monaten auffällig viele Fälle gegeben, sagt Alexander Kresta, Sprecher der Polizei Wuppertal: „Ich meine, fast täglich von Einsätzen zu hören, bei denen ein Messer eine Rolle gespielt hat. Das beobachten wir mit Sorge.“ Sie werden sichergestellt und in der Regel vernichtet. „Aus dem letzten halben Jahr haben wir da eine ordentliche Kiste.“ Das „Tatmittel Messer“ wird seit 2019 in der polizeilichen Kriminalstatistik erfasst. „Das ermöglicht noch keinen langfristigen Vergleich.“

Weitere Blaulichtmeldungen

Im Jahr 2019 hat die Polizei im Bergischen Städtedreieck 343 Delikte mit „Tatmittel Messer“ erfasst, davon 225 in Wuppertal. 2020 waren es 252 Delikte, davon 163 in Wuppertal, und 2021 dann 192 Delikte, davon 102 in Wuppertal. „Da war bei der Tat ein Messer dabei. Das heißt nicht, dass es eingesetzt wurde.“ -pal-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

 „Die Kommissare“ zeigt Geschichte der Kriminalpolizei
„Die Kommissare“ zeigt Geschichte der Kriminalpolizei
„Die Kommissare“ zeigt Geschichte der Kriminalpolizei
Verfolgungsjagd endet vor Gericht
Verfolgungsjagd endet vor Gericht
Verfolgungsjagd endet vor Gericht
Zwei Wohnhäuser brennen in Wuppertal - Feuerwehr steckt in zugeparkten Straßen fest
Zwei Wohnhäuser brennen in Wuppertal - Feuerwehr steckt in zugeparkten Straßen fest
Zwei Wohnhäuser brennen in Wuppertal - Feuerwehr steckt in zugeparkten Straßen fest
Mehrwegsystem: Das sagt die Wissenschaft zur Pflicht
Mehrwegsystem: Das sagt die Wissenschaft zur Pflicht
Mehrwegsystem: Das sagt die Wissenschaft zur Pflicht

Kommentare