Polizei kontrolliert im Weihnachtsgeschäft

+
Düsseldorf im Advent. (Archivfoto)

Düsseldorf. Am ersten Adventssamstag war die Innenstadt bei zunächst trockenem Wetter und später einsetzendem Regen rund um die Weihnachtsmärkte gut besucht. Ab etwa 13.30 Uhr verdichtete sich der Fahrzeugverkehr. Die Parkhäuser im Altstadtbereich waren gefüllt, dennoch waren Kapazitäten im Bereich Schadowstraße und Königsallee vorhanden. Zwischen 14 und 17 Uhr waren die Verkehrsspitzen erreicht. Stockender Verkehr war besonders in den Bereichen Heinrich-Heine-Allee, Königsallee und Carlsplatz festzustellen. Der Verkehrseinsatz in Zahlen: 13 (Vorjahr 7) Verkehrsteilnehmer hatten ihre Fahrzeuge so behindernd abgestellt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die Polizisten mussten 108 (Vorjahr 70) gebührenpflichtige Verwarnungen aussprechen oder Anzeigen zu Ordnungswidrigkeiten fertigen. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
Sperrung im Kreuz Wuppertal-Nord
Sperrung im Kreuz Wuppertal-Nord
Daten: CDU-Chef zeigt sich selbst an
Daten: CDU-Chef zeigt sich selbst an
Bergischer Weg zählt zu den Top-Wanderwegen
Bergischer Weg zählt zu den Top-Wanderwegen

Kommentare