Mit Notruf: Infoschilder für Spielplätze

Mit Notruf: Infoschilder für Spielplätze

Wuppertal. Vor mehreren Jahren wurde von der Stadt Wuppertal ein Wettbewerb unter Kindern und Jugendlichen mit dem Ziel durchgeführt, Hinweisschilder auf Kinderspielplätzen zu entwerfen. Einige Plätze wurden anschließend bereits mit den neuen Schildern ausgestattet. Zwischenzeitlich hat sich die Gesetzeslage geändert. Demnach müssen jetzt alle Plätze Schilder mit gesetzlich festgelegten Informationen aufweisen. Zu diesen Informationen gehören der Name des Platzes, eine Notrufnummer und der genaue Standort. Damit im Notfall Feuerwehr und Krankenwagen den Standort auch finden können, musste eine eigene Nummer für jeden Spielplatz und Standort vergeben und in die Rettungssysteme eingegeben werden.

Die Plätze Gutenbergplatz, Heubruch, Görlitzer Platz, Dr.-Kurt-Herberts-Straße und Langobardenstraße wurden bereits mit neuen Schildern ausgestattet. Alle anderen Plätze werden im Laufe der Zeit folgen. Insgesamt gibt es im Stadtgebiet 363 Spiel- und Bolzplätze in Wuppertal, daher werden rund 1300 Schilder benötigt. Ein Schild kostet rund 20 Euro. Mit der Aufstellung wurde eine Fremdfirma beauftragt. In diesem Jahr werden rund 19 000 Euro für die Ausschilderung der Spielplätze ausgegeben. Red

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Wupper wird noch erlebbarer

Die Wupper wird noch erlebbarer

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

Schüsse auf der Gathe: Anklage gegen Tatverdächtigen erhoben

Schüsse auf der Gathe: Anklage gegen Tatverdächtigen erhoben

Vierter Anbieter von E-Scootern in Düsseldorf

Vierter Anbieter von E-Scootern in Düsseldorf

Nacht- und Nebelaktion: Profi-Diebe räumen drei Blumenfelder leer

Nacht- und Nebelaktion: Profi-Diebe räumen drei Blumenfelder leer

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren