Trockenheit schwächt die Gehölze

Pilzbefall: Im Barmer Nordpark müssen 74 Bäume gefällt werden

Vor den Fällungen hatte das Ressort Grünflächen und Forsten interessierte Bürger zu einer Führung in den Nordpark eingeladen. Foto: Anna Schwartz
+
Vor den Fällungen hatte das Ressort Grünflächen und Forsten interessierte Bürger zu einer Führung in den Nordpark eingeladen.

An der Erkrankung der Pflanzen ist der Klimawandel schuld, heißt es von der Stadt.

Von Martin Hagemeyer

Wuppertal. Im Barmer Nordpark stehen 74 Bäume vor der Rodung, und schuld daran ist offenbar der Klimawandel. Die Stadt hat entschieden, dass die Bäume gefällt werden müssen, und begründet das mit der Trockenheit der vergangenen Sommer. Die hohen Temperaturen vor allem in den Jahren 2019 und 2020 hätten ihnen so zugesetzt, dass der Schritt unvermeidlich ist.

In Augenschein zu nehmen war das im Rahmen einer öffentlichen Führung vom Mallack zu den Südhöhen. Christian Arlt, städtischer Leiter der Abteilung Grünflächen, geleitete eine kleine Gruppe zu einigen markierten Exemplaren, die demnach fallen müssen. „Leider“, betonte Arlt mehrfach. Dabei wurde schnell klar, dass er am Ende verantwortlich ist: „Für den Fall, dass ein Baum einmal umstürzt, muss ich gegebenenfalls den Kopf hinhalten.“ Haftbar seien Entscheidungsträger wie er dann, wenn zuvor die Gefahr erkennbar war.

Mit Laienblick ließ sich an den vorgeführten Bäumen vielleicht nicht die Tragweite ermessen, aber zumindest ein gewisses Risiko. Hauptfaktor hier: Pilzbefall. Schon über dem Boden war der am ersten Stamm zu erkennen, bis in die Höhen war er laut dem Experten fatal. „Es dauert einige Zeit, bis der Pilz ausbricht“, so Arlt, „ein Jahr vergeht, bis ein Baum so aussieht.“

Der Bezug zum Klimawandel: Die Trockenheit schwächt die Gehölze und macht sie anfälliger. Anderenorts gilt das auch für Angriffe durch Käfer oder andere Tiere, hier sind es Pilze, die leichteres Spiel haben. Eine Sorte wie der Hallimasch, auf den Arlt später an einem Ahorn weist, kann sogar die Rinde schädigen; andere dringen durch bereits lädierte Außenhüllen ein. Innen verbreiten sie sich immer weiter.

Kann man dennoch erwarten, dass das Forstamt jeden einzelnen Baum im Blick hat? Arlt bejaht das: Zuständige „Meister“, wie man sie nennt, müssten den gesamten Baumbestand unter Beobachtung halten. Peter Ehm, Teilnehmer des Rundgangs und Mitglied des Bürgervereins, hatte zuvor bestätigt: „Wenn eindeutige Anzeichen vorliegen und ein geschädigter Baum dann einen Unfall verursacht, ist Herr Arlt ‚dran‘.“

Sein Hintergrund ist ein spezieller, denn im aktiven Berufsleben war er selbst Chef des Forstamts. Die Gegend kennt er seit Langem; das zeigt sich auch am Endpunkt der Wanderung, dem südlichen Aussichtsplateau, an dessen Neugestaltung mit Objekten aus Naturstein er noch beteiligt war. Hier ging die Sicht weit über das Tal, und die Südlage trägt laut Leiter Arlt zum Befund bei: „Hier müssen am meisten Bäume ‚weggenommen‘ werden.“ Über den Tag wandere die Sonne hier vom einen Ende der Anhöhe zum anderen – sonst schön, doch in den trockenen Sommern mit besagten Folgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Nackte Menschen lagen in Wuppertal auf Krankenhausboden - Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein
Nackte Menschen lagen in Wuppertal auf Krankenhausboden - Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein
Nackte Menschen lagen in Wuppertal auf Krankenhausboden - Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein
Herbert Grönemeyer: Tour abgesagt - Trauer, Wut und Virus
Herbert Grönemeyer: Tour abgesagt - Trauer, Wut und Virus
Herbert Grönemeyer: Tour abgesagt - Trauer, Wut und Virus
Solar Decathlon Europe: Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren
Solar Decathlon Europe: Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren
Solar Decathlon Europe: Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren
Langenfeld: Bewaffneter Mann überfällt Tankstelle
Langenfeld: Bewaffneter Mann überfällt Tankstelle
Langenfeld: Bewaffneter Mann überfällt Tankstelle

Kommentare