Mobilität

Neue Fahrradboxen laden E-Bikes kostenlos auf

Projektleiter Michael Kutscha freut sich über die 20 neuen Fahrradboxen am Gruitener Bahnhof. Foto: Stephan Köhlen
+
Projektleiter Michael Kutscha freut sich über die 20 neuen Fahrradboxen am Gruitener Bahnhof.

20 Räder können am Bahnhof Gruiten abgestellt werden.

Von Sandra Grünwald

Haan. Fahrradfahrer haben nun am Bahnhof in Gruiten eine Möglichkeit, ihre Fahrräder sicher zu parken. Und jene, die mit E-Bikes unterwegs sind, können die Akkus aufladen – ohne Mehrkosten. Um eine der insgesamt 20 Fahrradboxen anmieten zu können, braucht es eine Registrierung auf der Internetseite von „www.dein-radschloss.de“ sowie eine Registrierung am Terminal vor Ort.

Tanja Niederdrenk ist eine der Ersten, die die Boxen ausprobieren. Sie wollte zunächst einmal sehen, ob ihr Fahrrad überhaupt in die Box passt. „Ich habe für einen Euro die Box Nummer 10 gebucht“, sagt sie. „Es war nicht schwer. Man muss sich beim ersten Mal nur etwas Zeit lassen.“ Auch, dass sich die Türen der Fahrradboxen nur über das Terminal öffnen lassen, sei gewöhnungsbedürftig. „Man hat die Intention, die Türen aufmachen zu wollen.“ In den Boxen sorgen Schienen dafür, dass sich das Fahrrad leichter parken lässt.

„Es ist auch vorgesehen, dass man es an die Seitenwand lehnen kann“, sagt Michael Kutscha, Projektleitung Tiefbauamt der Stadt Haan. So braucht es keinen Fahrradständer. In den Boxen findet sich zusätzlich ein Stahlseil, mit dem das Fahrrad gesichert werden kann. Ansonsten sind Kleiderhaken an der Seitenwand angebracht. „Für Fahrradhelme oder Handschuhe“, meint Kutscha.

Zweiräder bis 18 Kilogramm lassen sich bequem einparken

Die Fahrradboxen sind in einer Doppelstockvariante aufgestellt. Die unteren zehn Boxen eignen sich besonders für E-Bikes. Dort stehen Steckdosen zum Aufladen zur Verfügung. Die oberen Boxen haben keine Steckdosen, dafür aber eine hydraulische Hilfe, um Fahrräder bis zu 18 Kilogramm einparken zu können. Natürlich ist auch Sicherheit ein wichtiger Aspekt. „Wer sich aus Versehen in einer Box einschließt, hat jederzeit die Möglichkeit, sich von innen wieder zu befreien“, versichert Kutscha. Außerdem sorgt eine LED-Lampe für Licht.

Die Boxen lassen sich tage-, wochen- oder jahresweise anmieten. „Die Miete für einen Tag kostet einen Euro, die Miete für ein Jahr 90 Euro“, sagt Kutscha. Das ist ein attraktives Angebot, findet Tanja Niederdrenk. „Ich stehe kurz davor, eine Box für ein Jahr anzumieten“, meint sie. „Wenn ich nicht im Homeoffice bin, fahre ich mit dem Rad zur Arbeit.“ Sie habe sich immer gefragt, warum es am Bahnhof nur Ladestationen für E-Autos gab.

Damit nicht alle Boxen an Dauermieter vergeben werden, sollen die Boxen mit den Nummern 15 bis 20 für Kurzzeitparker reserviert bleiben. „So kann man auch immer spontan eine Box anmieten“, sagt Michael Kutscha.

Die Fahrradboxen von „Dein Radschloss“ gehören einem System an, dem sich inzwischen viele Kommunen angeschlossen haben. Das hat Vorteile für die Fahrradfahrer, denn mit der Registrierung kann man auch in den anderen Kommunen eine Box mieten.

Buchung

Nach der Registrierung im Internet sucht man sich den Standort der Fahrradbox aus. Anschließend wird die Box gebucht. Dabei werden die persönlichen Daten abgefragt. Der nächste Schritt ist die Bezahlung. Im Anschluss erhält man die Zugangsdaten und kann dann das Fahrrad sicher in der Box abstellen.

www.dein-radschloss.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Aralandia: Besucher des Grünen Zoos sind erstmals auf Augenhöhe mit den Aras
Aralandia: Besucher des Grünen Zoos sind erstmals auf Augenhöhe mit den Aras
Aralandia: Besucher des Grünen Zoos sind erstmals auf Augenhöhe mit den Aras
Treibgut drückt gegen Brücken
Treibgut drückt gegen Brücken
Treibgut drückt gegen Brücken
Flutopfer stellen Strafanzeige gegen Behörden
Flutopfer stellen Strafanzeige gegen Behörden
Flutopfer stellen Strafanzeige gegen Behörden
Balkon im 5. Obergeschoss brennt in Wuppertal
Balkon im 5. Obergeschoss brennt in Wuppertal
Balkon im 5. Obergeschoss brennt in Wuppertal

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare