Natur-Schule Grund sucht Freiwillige

Eine Stelle ist frei

Remscheid Die Natur-Schule Grund hat noch eine Stelle im Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) frei und sucht Bewerber, die ein Jahr für Natur und Umwelt aktiv werden möchten. Dabei sind alle Schulabschlüsse möglich. Die FÖJler in der Naturschule Grund versorgen unter anderem die Hühner und sind für Planung, Pflanzungen und Pflege im Garten und der Außenanlage verantwortlich.

Im Winterhalbjahr erstellen sie zum Beispiel umweltpädagogische Materialien, die in den Veranstaltungen der Naturschule Anwendung finden. Im Frühjahr jäten sie Wildkräuter und säen Salat, Kräuter und Gemüse, pflegen die Staudenbeete und sind bei Wind und Wetter draußen aktiv.

Gern gesehen sind auch Kompetenzen im Umgang mit digitalen Medien, eventuell auch Kenntnisse bezüglich der Pflege einer Homepage und allgemein Spaß an Kreativität. Das Freiwillige Ökologische Jahr bietet Einblicke in ökologische Berufsfelder und hilft bei der beruflichen Orientierung. Es bietet jungen Menschen zwischen 16 und 27 Jahren die Gelegenheit, sich konkret für die Umwelt und für andere Menschen einzusetzen und dabei ihre Kenntnisse über Nachhaltigkeit, Klima- und Umweltschutz zu verbessern. Denn zum FÖJ gehört unter anderem die Teilnahme an fünf jeweils fünftägigen Seminaren, an Praktika und vielem mehr.

Interessierte können sich beim Landesverband Rheinland für ein FÖJ bewerben, das vom 1. August dieses Jahres bis Ende Juli 2021 dauern wird. Jörg Liesendahl, Pädagogischer Leiter der Natur-Schule: „Wir laden alle ein, die eine berufliche Orientierung vor allem in ökologischen Berufsfeldern suchen, sich für das FÖJ in der Natur-Schule zu bewerben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Das Bergische Land ist eine Hochburg der Clans
Das Bergische Land ist eine Hochburg der Clans
Das Bergische Land ist eine Hochburg der Clans
Parkschlösschen: Diskussionen um Sanierung
Parkschlösschen: Diskussionen um Sanierung
Parkschlösschen: Diskussionen um Sanierung
Düsseldorfs autofreies Ökodorf
Düsseldorfs autofreies Ökodorf
Düsseldorfs autofreies Ökodorf
Die Hochwasser-Soforthilfen kommen in Wuppertal an
Die Hochwasser-Soforthilfen kommen in Wuppertal an
Die Hochwasser-Soforthilfen kommen in Wuppertal an

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare