Kriminalität

Nacht- und Nebelaktion: Profi-Diebe räumen drei Blumenfelder leer

+

DÜSSELDORF Das können nur Profis gewesen sein: In der Nacht zu Dienstag haben Diebe mehrere Felder mit Schnittblumen geerntet. Der Schaden: 15.000 Euro.

Laut Polizei wurden drei Felder an der Angermunder Straße, der Kalkumer Schloßallee und der Duisburger Landstraße Ziel von Blumendieben. Die Täter ernteten die Pflanzen fachmännisch ab und transportierten ihr Diebesgut mutmaßlich mit einem oder mehreren Lkw ab. Von den Tätern fehlt jede Spur.

"Blumen zum Selbstschneiden": Für dieses Verkaufsangebot hatten die dreisten Täter offenbar eine eigene Interpretation, heißt es im Polizeibericht. Nach derzeitigem Ermittlungsstand waren die Diebe in der Nacht von Montag auf Dienstag etwa zwischen 4 bis 6 Uhr und/ oder zwischen 18 und 22 Uhr mit einem oder mehreren Lkw vor Ort und ernteten die Blumenfelder fachmännisch ab. Erkennbar sei das laut Feldbesitzer anhand der professionellen Schnitttechnik, mit denen die Pflanzen am Stängel abgetrennt wurden. Außerdem ließen die Blumendiebe die nicht blühenden Blumen stehen und "kümmerten" sich nur um die Blumen, die sie für einen eventuellen Weiterverkauf nutzen könnten. 

Auch der Menge nach zu urteilen scheinen es professionelle Täter gewesen zu sein: Insgesamt 21.000 Quadratmeter Fläche, also etwa drei Fußballfelder, wurden systematisch ihrer Blumen beraubt. Der Sachschaden beträgt rund 15.000 Euro. red

Hier gibt es weitere Blaulicht-Meldungen aus der Region.

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mann bedroht Taxifahrer in Düsseldorf mit Pistole - weil er unbedingt ins Gefängnis will

Mann bedroht Taxifahrer in Düsseldorf mit Pistole - weil er unbedingt ins Gefängnis will

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

A 46: Zwei Baustellen am Wochenende

A 46: Zwei Baustellen am Wochenende

Stau und volle Züge - Urlauber reisen zum Ferienende nach NRW zurück

Stau und volle Züge - Urlauber reisen zum Ferienende nach NRW zurück

Vierter Anbieter von E-Scootern in Düsseldorf

Vierter Anbieter von E-Scootern in Düsseldorf

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren