Nach der Flut: Politik treibt Baumschutz um

Itter in Hilden

Hilden -cis- Müssen hunderte Bäume entlang der Itter gefällt werden? Das Thema schlägt in Hilden hohe Wellen und beschäftigt viele Bürger. Auf der Hochwasser-Gefahrenkarte der Bezirksregierung Düsseldorf ist die 1,50 Meter hohe Böschung der Itter zwischen Eisenbahnbrücke (Güterzugstrecke) und Stadtgrenze zu Düsseldorf in der Legende als „Deich“ dargestellt. „Auf einem Deich darf kein Baum stehen“, hat Engin Alparslan, Geschäftsführer des Bergisch-Rheinischen Wasserverbandes (BRW) erklärt. „Niemand hat die Absicht, in großem Stil Bäume zu fällen“, versichert Kreissprecherin Daniela Hitzemann. „Das möchten wir auch nicht“, betonte Baudezernent Peter Stuhlträger: „Es gab bereits ein Gespräch von Kreis und BRW. Die Stadt Hilden ist nicht beteiligt.“

Die FDP hat im Umweltausschuss nun einen Antrag zum „Schutz des Baumbestandes an der Itter“ gestellt. Der Prüfantrag beinhaltet die Frage, ob an der Itter zwischen Finanzamt und Horster Allee ein Seitenarm mit Schleifen angelegt werden kann. Er könne die Fließgeschwindigkeit reduzieren, Hochwasser besser verteilen und die vorhandenen Bäume schützen. Die Grundstückseigentümer sollten bei den Gesprächen beteiligt werden. Über diesen Antrag entscheidet der Umweltausschuss erst in seiner nächsten Sitzung.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fristlose Kündigung: Fahrer zeigen Taxizentrale Wuppertal an
Fristlose Kündigung: Fahrer zeigen Taxizentrale Wuppertal an
Fristlose Kündigung: Fahrer zeigen Taxizentrale Wuppertal an
Ikea: Staatsanwaltschaft geht von Brandstiftung aus
Ikea: Staatsanwaltschaft geht von Brandstiftung aus
Ikea: Staatsanwaltschaft geht von Brandstiftung aus
Feuer bei Ikea Wuppertal - Ermittler gehen von Brandstiftung aus
Feuer bei Ikea Wuppertal - Ermittler gehen von Brandstiftung aus
Feuer bei Ikea Wuppertal - Ermittler gehen von Brandstiftung aus
Über diese Plakate ärgert sich Wuppertal
Über diese Plakate ärgert sich Wuppertal
Über diese Plakate ärgert sich Wuppertal

Kommentare