Verkehr

Mutmaßliches Rennen: 19-Jähriger verletzt

Düsseldorf. Schwer verletzt worden ist ein 19-Jähriger nach Angaben der Polizei in der Nacht zum Montag bei einem Unfall in Rath.

Die Polizei vermutet, dass er in ein illegales Autorennen verwickelt war. Kurz vor Mitternacht war der Mann mit seinem 3er BMW auf der Münsterstraße in Richtung Rather Kreuzweg unterwegs. Plötzlich verlor er die Kontrolle über den Wagen, schleuderte auf die Gegenfahrbahn und krachte gegen einen abgestellten Kleintransporter. Dabei erlitt er schwere Verletzungen. 

Bei der Untersuchung der Spuren an der Unfallstelle stellte die Polizei fest, dass es sich möglicherweise um ein illegales Autorennen gehandelt hat. Der Führerschein des 19-Jährigen wurde sichergestellt, sein Wagen beschlagnahmt. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
Auto krachte in Bushaltestelle - Fußgänger rettete sich durch Sprung
Auto krachte in Bushaltestelle - Fußgänger rettete sich durch Sprung
Daten: CDU-Chef zeigt sich selbst an
Daten: CDU-Chef zeigt sich selbst an
Das Schwebebahn-Gerüst bleibt dunkel
Das Schwebebahn-Gerüst bleibt dunkel

Kommentare