Kontrolle

Mutmaßliches Autorennen: Polizei ermittelt gegen 20-Jährigen

Die Polizei hielt den Leverkusener an. Symbolfoto: Roland Keusch
+
Die Polizei nahm in Wuppertal Raser ins Visier.

20-Jähriger muss vorerst auf sein Auto und seinen Führerschein verzichten.

Wuppertal. In der Nacht zu Sonntag sind der Polizei zwei Raser ins Netz gegangen. Bei einer Kontrolle auf der Friedrich-Engels-Allee fuhren gegen 0.30 Uhr zwei Audi mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf die Messstation zu. Die Fahrer ignorierten das Anhaltezeichen der Beamten und fuhren vorbei.

Im Rahmen einer Nahbereichsfahndung konnte die Polizei eines der Fahrzeuge stoppen und kontrollieren. Da der Verdacht eines illegalen Kraftfahrzeugrennens vorliegt, stellten die Beamten sowohl das Auto, als auch den Führerschein des Fahrers (20) sicher. Die weiteren Ermittlungen dauern an. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kulturzentrum Immanuel startet mit mehr Personal neu
Kulturzentrum Immanuel startet mit mehr Personal neu
Kulturzentrum Immanuel startet mit mehr Personal neu
Sein Abendessen kommt frisch aus der Wupper
Sein Abendessen kommt frisch aus der Wupper
Sein Abendessen kommt frisch aus der Wupper
Luisenfest 2021: Macher optimistisch
Luisenfest 2021: Macher optimistisch
Luisenfest 2021: Macher optimistisch
Sonnborn: Radweg soll geprüft werden
Sonnborn: Radweg soll geprüft werden
Sonnborn: Radweg soll geprüft werden

Kommentare