Moderne Schnitzeljagd

Mit „Outdoor Escape Games“ Rätsel in Wuppertal lösen

In Elberfeld startet ein neu entwickeltes „Outdoor Escape Game“ am Von der Heydt-Museum. Foto: Anna Schwartz
+
In Elberfeld startet ein neu entwickeltes „Outdoor Escape Game“ am Von der Heydt-Museum.

Wuppertal. Bei modernen Schnitzeljagden mit dem Smartphone geht‘s durch Wuppertal.

Von Isabell Jäger

Wer ein besonderes Abenteuer erleben möchte, kann sich diesen Wunsch mit sogenannten „Outdoor Escape Games“ erfüllen. Diese sind angelehnt an die klassischen „Escape Room Games“, bei denen man mit einer Gruppe in einen Raum eingeschlossen wird, aus dem es – durch das gemeinsame Lösen von Rätseln – zu entfliehen gilt. Mittlerweile ist diese Form von Gruppenaktivität, die ihren Teilnehmern eine Menge Geschick und Köpfchen abverlangt, auch draußen möglich.

Das Prinzip ist ähnlich: Eine Gruppe von Spielern versucht einen vorgegebenen, fiktiven Fall zu lösen. Dazu muss sie verschiedene kleine Aufgaben bewältigen. Die Hinweise werden über die ganze Stadt verteilt und die Spieler von ihren Smartphones von Aufgabe zu Aufgabe gelotst. Die Verlagerung auf den urbanen Raum führt dazu, dass sich die Spieler intensiv mit der eigenen Stadt auseinandersetzen.

Auch in Wuppertal ist es über verschiedene Anbieter möglich, in einer Art Schnitzeljagd die Straßen der Stadt zum persönlichen Spielfeld zu machen. Benötigt wird hierfür im Regelfall lediglich ein internetfähiges Smartphone, in manchen Angeboten muss zusätzlich noch eine App installiert werden. Ein Vorteil gegenüber der klassischen Variante ist, dass das Spiel zeitlich flexibel gestartet werden kann und die Spieler somit unabhängig vom Anbieter planen, oder auch spontan loslegen können.

„Escape Stories“:

Der Veranstalter „Escape Stories“ bietet mitten in der Elberfelder Innenstadt verschiedene „Escape Rooms“ an. Auch eine Variante an der frischen Luft steht nun auf dem Programm. Im Fall „The Black Shepherds“ muss die Spielgruppe, die aus zwei bis acht Personen bestehen kann, ein fiktives Netzwerk von Kunstdieben zu Fall bringen. „Wir befinden uns aktuell in der letzten Testphase. Spätestens in zwei Wochen werden wir das Spiel unseren Kunden anbieten“, informierte Inhaberin Saskia Porbadnik. Infos, Preise und Buchungen finden Interessierte unter Tel. (0202) 25314151 und online:
www.escape-stories.de

„myCityHunt“:

„myCityHunt“ bietet unter anderem eine Schatzsuche an, die auch für Familien mit Kindern geeignet ist. Das Spiel „Operation Chaos“ hingegen richtet sich eher an Erwachsene, die sich in die Rolle von Agenten begeben, um einen Angriff auf die Atomwaffen der NATO zu stoppen. Als besondere Erinnerung für alle Spielgruppen gibt es hier zusätzlich eine persönliche Bildergalerie sowie eine Platzierung des erspielten Punktestandes. Es wird eine Gruppengröße von maximal vier Spielern pro Team empfohlen, die das etwa dreistündige Abenteuer zusammen bestreiten. Tickets online unter:
www.mycityhunt.de

„Escape-City-Box“:

Auch mit „Escape-City-Box“ lässt es sich durch das Tal rätseln. Hier hat die Gruppe, die aus zwei bis vier Spielern bestehen kann, zwei Geschichten zur Auswahl: Entweder besteht die Aufgabe darin, einer Historikerin zu helfen, die sich auf der Suche nach einer heiligen Lanze befindet, oder es wird gemeinsam Jagd auf einen maskierten Mörder gemacht. Neben einer App kommt hier auch eine Box mit verschiedenen Materialien zum Einsatz, die während des Abenteuers benötigt werden. Die Box, die gleichzeitig das Spielticket ist, kann online für eine Gruppebestellt werden.
www.escapecitybox.com

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

3100 Lämpchen sorgen in Wuppertal für weihnachtlichen Glanz
3100 Lämpchen sorgen in Wuppertal für weihnachtlichen Glanz
3100 Lämpchen sorgen in Wuppertal für weihnachtlichen Glanz
Unfallflucht: Wuppertaler verursacht betrunken einen Unfall
Unfallflucht: Wuppertaler verursacht betrunken einen Unfall
Unfallflucht: Wuppertaler verursacht betrunken einen Unfall
Kälte-Hotline: Mehr als 80 Einsätze
Kälte-Hotline: Mehr als 80 Einsätze
Kälte-Hotline: Mehr als 80 Einsätze
Frau stirbt nach Unfall in Wuppertal
Frau stirbt nach Unfall in Wuppertal
Frau stirbt nach Unfall in Wuppertal

Kommentare