Direktverkauf

Radevormwald bekommt einen neuen Hofladen - Deshalb lohnt sich ein Ausflug

Tatjana (l.) und Lisa Brüser-Pieper freuen sich, dass der Hofladen jetzt startet.
+
Tatjana (l.) und Lisa Brüser-Pieper freuen sich, dass der Hofladen jetzt startet.

Familie Brüser-Pieper eröffnet morgen ihr neues Geschäft in der III. Uelfe 1.

Von Claudia Radzwill

Radevormwald. Noch Anfang der Woche wurde gesägt und gehämmert. „Endspurt“, sagt Tatjana Brüser-Pieper. Am Mittwoch wird der Hofladen der Familie in der III. Uelfe 1 eröffnet. „Ich bin aufgeregt und zugleich freue ich mich“, verrät sie. Im Juli 2016 startete Familie Brüser-Pieper auf ihrem Bauernhof mit einem Milchhäuschen. Am Automaten in der Holzhütte konnten Flaschen mit frischer Kuhmilch abgefüllt werden, nebenbei gab es hier auch frische Landeier. Nach und nach kamen Wildwurst, Käse und Kartoffel hinzu. „Die Produktpalette wurde immer größer“, sagt Tatjana Brüser-Pieper. Größer wurde auch der Kreis der Kundschaft. An manchen Tagen gab´s keinen Parkplatz mehr. Da kam das Angebot, eine historische Scheune zu erwerben – vis-a-vis zum Hof und angrenzend an die Weiden, wo ihre zwei mobilen Hühnerställe stehen. Tatjana und Georg Brüser-Pieper überlegten nicht lange. Die Scheune bot viel Platz. Die Idee zum „Hofladen im Uelfetal“ war geboren.

Man widme sich nun verstärkt dem Direktverkauf

2020 kaufte die Familie das alte Gebäude. Mitten in der Coronazeit, aber noch ohne Energiekrise und Inflation. „Sonst hätten wir vielleicht länger überlegt“, sagt Georg Brüser-Pieper. Neben dem neuen Hofladen entstanden zwei Wohnungen. In eine ist das Ehepaar selbst eingezogen, in der anderen wohnt Tochter Lisa. Den landwirtschaftlichen Hof in der Dorfmitte führt nun federführend Sohn Fabian weiter. „Wir widmen uns jetzt verstärkt dem Direktverkauf“, sagt Tatjana Brüser-Pieper.

Ein kleines Stück des rund 70 Quadratmeter großen Ladenraums ist abgeteilt - in einem für sich abgeschlossenen Raum mit eigner Tür hat die Milchtankstelle ab sofort ihren neuen Standort. „Hier gibt es andere Öffnungszeiten als für den Hofladen – die Milchtankstelle behält die alten Öffnungszeiten bei“, sagt Tatjana Brüser-Pieper. Genügend Parkplätze gibt es jetzt auch – und eine eigene Zufahrt. Statt durchs Dorf wird nun direkt am Dorfeingang links abgebogen. Dort befindet sich noch die alte Straße, die heute eine Sackgasse ist, aber einst zum Dorf führte. Aus dieser Zeit trug die alte Scheune sogar noch eine eigene Adresse: III Uelfe 1. „Das frühere Haupthaus war zwar abgerissen worden, doch das Grundstück behielt bei der Stadt die Hausnummer“, berichtet Georg Brüser-Pieper.

Viel Eigenarbeit steckt in dem Umbau. 70 Prozent der alten historischen Substanz musste erhalten bleiben, es brauchte eine Nutzungsänderung. Von der Stadtverwaltung haben sie dazu viel Unterstützung erfahren.

Die alte Milchtankstelle in der Holzhütte gehört der Vergangenheit an. Tatjana Brüser-Pieper schloss sie am Freitag für immer ab.

Selbstgemachte Nudeln aus Eiern von den Hühnern nebenan

Mit Milchstation, der Grillhütte „Wilde Hütte“, Holzbänken und -tischen zogen Brüser-Piepers jetzt um. Am vergangenen Freitag wurde das letzte Mal das „Milchhäuschen“ am alten Standort aufgeschlossen. Im Hofladen gibt es ausschließlich regionale Waren und solche aus kleinen Manufakturen. Die Milch stammt von den Kühen des eigenen Hofes, die Eier aus den Hühnerställen, es gibt Nudeln, die aus den Eiern der Hofhühner hergestellt werden. Wurst- und Fleischwaren vom Reh-, Schwein- und Wildschwein stammen aus der Region sowie der Käse. Es gibt selbstgemachte Marmelade von Brüser-Piepers Nachbarin und natürlich Kartoffeln. Fertige Suppen stehen im Regal. Im Hofladen hilft Tochter Lisa mit, soweit es ihr Beruf als medizinische Fachangestellte zulässt.

Zur Eröffnung gibt es in dieser Woche bis Samstag auch Wildwurst in der „Wilden Hütte“. Der Grill wird sonst immer nur donnerstags angeschmissen. „Im Sommer wird auch eine kleine Außengastronomie dazukommen“, berichtet Tatjana Brüser-Pieper.

Hintergrund

Der Hofladen in der III Uelfe 1 ist ab sofort mittwochs, freitags und samstags von 10 bis 18 Uhr. Am Donnerstag ist von 10 bis 21 Uhr geöffnet, ab 17 Uhr eröffnet die Grillhütte. Die Milchtankstelle hat von montags bis samstags von 7 bis 22 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

In Elberfeld liegen die Tatsachen unterm Boden
In Elberfeld liegen die Tatsachen unterm Boden
In Elberfeld liegen die Tatsachen unterm Boden
225 Jahre Heine: Geburtstagsfeier mit Lesung, Jazz und DJ
225 Jahre Heine: Geburtstagsfeier mit Lesung, Jazz und DJ
225 Jahre Heine: Geburtstagsfeier mit Lesung, Jazz und DJ
Polizei Köln sucht Schmuckbesitzer
Polizei Köln sucht Schmuckbesitzer
Polizei Köln sucht Schmuckbesitzer
Autohaus ist einziger Lamborghini-Händler in NRW
Autohaus ist einziger Lamborghini-Händler in NRW
Autohaus ist einziger Lamborghini-Händler in NRW

Kommentare