Verkehr

Mann wird von Zug überrollt und stirbt - Bahnstrecke beim Kölner Flughafen gesperrt

+
Symbolbild.

KÖLN Der Bahnverkehr in der Nähe von Köln war am Dienstagmorgen teilweise gestört: Ein Mann wurde von einem Zug erfasst und tödlich verletzt. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Am Dienstagmorgen fand auf der Bahnstrecke zwischen den Haltestellen Porz-Wahn und Flughafen Köln/Bonn ein Notarzteinsatz statt. Das gab die Deutsche Bahn bekannt.

Auf Nachfrage teilte die Kölner Polizei mit, dass dort eine männliche Person ums Leben gekommen sein soll. Die Polizei geht Hinweisen nach, wonach es sich um einen Suizid handeln könnte. Von den zuständigen Ermittlern wurde ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet.

Die Strecke war seit etwa 7.30 Uhr gesperrt. Gegen 8.50 Uhr gab die Bahn via Twitter das Ende des Einsatzes bekannt - es könne in der Folge aber noch zu Verspätungen und Teilausfällen kommen. Betroffen waren die Linien RE8 und S19. Teilweise mussten die Züge auf der Strecke warten oder wurden umgeleitet. red

Hinweis der Redaktion: Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leiden, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Wupper wird noch erlebbarer

Die Wupper wird noch erlebbarer

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

Schüsse auf der Gathe: Anklage gegen Tatverdächtigen erhoben

Schüsse auf der Gathe: Anklage gegen Tatverdächtigen erhoben

Vierter Anbieter von E-Scootern in Düsseldorf

Vierter Anbieter von E-Scootern in Düsseldorf

Nacht- und Nebelaktion: Profi-Diebe räumen drei Blumenfelder leer

Nacht- und Nebelaktion: Profi-Diebe räumen drei Blumenfelder leer

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren