Teilsperrung der Fahrbahn

Loch in Straße sorgt für Verwirrung

Das unerklärliche Loch im Straßenbelag.
+
Das unerklärliche Loch im Straßenbelag.

Wuppertal. Ein Loch im Belag der Straße Rott sorgt derzeit in Barmen für Verwunderung.

Denn: Wie das Loch dort hinkommt, weiß niemand. „Das Ordnungsamt hat am Mittwoch eine Teilsperrung der Fahrbahn gemeldet“, erklärt ein Sprecher der Feuerwehr. „Wir haben dann einen Kollegen da hingeschickt, um sich das anzugucken, aber es gab keinen Anlass für uns, dort tätig zu werden.“

Warum die Straße an der Stelle beschädigt ist, könne die Feuerwehr aber nicht sagen. Auch die Stadtwerke können sich den Ursprung des Lochs nicht erklären. „Wir wissen nicht, wie das Loch entstanden ist“, sagt Sprecher Rainer Friedrich. „Wir können allerdings ausschließen, dass es durch einen Schaden an einer Leitung verursacht wurde.“ Dies sei am Donnerstag von Mitarbeitern der WSW überprüft worden. Die Stadt Wuppertal jedenfalls will das ominöse Loch so schnell es geht beseitigen lassen, versichert Stadtsprecherin Ulrike Schmidt-Keßler. Die Busse der Linien 604 und 614 müssen deshalb aktuell umgeleitet werden. -mr-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Haaner Kirmes: Kind stürzt aus der „Krake“
Haaner Kirmes: Kind stürzt aus der „Krake“
Haaner Kirmes: Kind stürzt aus der „Krake“
Der seltsame Friedhof in Schöller
Der seltsame Friedhof in Schöller
Der seltsame Friedhof in Schöller
Mehrwegsystem: Das sagt die Wissenschaft zur Pflicht
Mehrwegsystem: Das sagt die Wissenschaft zur Pflicht
Mehrwegsystem: Das sagt die Wissenschaft zur Pflicht
Feuerwehr rettet vier Personen bei Brand in Wuppertal
Feuerwehr rettet vier Personen bei Brand in Wuppertal
Feuerwehr rettet vier Personen bei Brand in Wuppertal

Kommentare